Der Staat nimmt keine Kredite auf, er begibt Anleihen...

Silke, Freitag, 14.09.2018, 21:29 (vor 693 Tagen) @ Phoenix54093 Views

...und das von Anfang an.
Und zwar Zwangsanleihen auch wenn das nicht immer so aussieht.
Die Bieterbanken müssen nach Machthalterregeln spielen = Zwang.
Dass sie auch profitieren, ist eine andere Geschichte.

Lieber Phoenix5,

Der Staat
ist der einzige Marktteilnehmer, der Kredite aufnimmt (= Inflation),

Anleihen. Kredit würde er nicht bekommen.

ohne zu leisten (= ausbleibende Deflation).

Die Deflation, in die trotz heftigen Reflationierungsversuchen immer mehr Industrienationen unumkehrbar reinrutschen ist staatsinduziert.

"Ist ein Staat in eigener Währung verschuldet und muss er über den Kapitalmarkt, kommt es zur deflationären Depression (Notenbank kauft dem Publikum die Anleihen ab, führt zum Nullzins und zur Liquiditätsfalle)."
@dottore

Er prolongiert nur – zahlt also
nur die Zinsen der alten Kredite mit neuen Krediten. Schau dir die
Staatsverschuldung seit Aufgabe der Goldbindung an und du weißt woher die
Inflation kam.

Welche Inflation?
Meinst du den Monopolpreisanstieg?
Inflation und Deflation sind keine monetären Phänomene.

Kurzum: Das intensive Studium der Entwicklung 1914/1923 bestärkt mich mehr denn je in meiner Einschätzung, dass wir den langen Marsch in die deflationäre Depression vor uns haben und die beinahe schon mystischen Erwartungen einer "Hyperinflation" noch dazu von einer "aus dem Stand" Träumereien sind.
@dottore

Hat sich da etwas geändert?
Ich denke nicht.

Liebe Grüße
Silke

Wie bastel ich mir ein Zentralmachtsystem:
- unhaltbare Zustände und Zerfall von Lineages/Stamm/Clan (Entsegmentarisierung)
- Versprechen des potentiellen Herrschers (Verschuldung) und
- Hoffnung + Legitimation als Herrscher von der Gefolgschaft (Kredit).
- Gruppe überfällt Nachbarstamm oder Gruppe intern (Investition)und
- raubt Beute (Surplus)
- Erste Abgabe ist die Beute (Herrschereigentum) von der flugs
- an Gefolgschaft abgegeben werden muss (Redistribution/ Machtzession).
- Söldner einkaufen und Machtkreislauf starten per Vorfinanzierungslücke,
- Sold = Abgabemittel = Gelt
- Androhung an Schwächere von erneutem Raub wenn nicht Abgaben (Tribut)
- Territoriumgrenze drum ziehen, sichern und interne Abgaben (Steuern)
- Machtarchitektur, Propaganda, Volksbeglückung, zentralisierte Bewirtschaftung (Aufschuldung/Redistribution/Machtzession)
- Expansion, Unterwerfung, Zerschlagung der Segmente, Eigentumsökonomik
- immer weiter im Machtkreislauf:
Söldner/Beamte kaufen -> Tribut/Steuern erheben -> Aufschuldung und Redistribution -> mehr Söldner/Beamte ->Expansion und Systementfaltung mit Ausrichtung der Potentiale der Menschen und Verbrauch der Ressourcen -> bricht die Aufschuldungsfähigkeit ab folgt Fission/Fusion des ZMS.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.