Der Stalinismus

aprilzi, tiefster Balkan, Dienstag, 11.09.2018, 12:31 (vor 807 Tagen) @ trosinette5378 Views
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 11.09.2018, 13:25

Hi,

hier gab es eine Sendung über den Stalinismus in Bulgarien nach 1944.

Die neu entstandene Kaste der Stalinisten hatte sich als Ziel gesetzt, das Kulturniveau der Bevölkerung runterzusetzen. Nach dem Motto wir an der Spitze verstehen von nichts also ihr da unten braucht auch nichts verstehen zu können.

Und so war es möglich, dass dieses Mob aus Stalinisten sich die fähigeren Menschen aussuchte und diese in Konzentrationslager steckte und die Menschen hungrigen Schweinen zum Fraß vorwarf.

Diese Zeit des Stalinismus mit dem Antifa-Mob kehrt nun auch in Deutschland zurück. Und es scheint, dass die Migranten die Aufgabe in Deutschland haben, das Kulturniveau des deutschen Staates auf barbarischem Level zu reduzieren.

Insofern sind die Migranten dazu gedacht eine Kulturrevolution in Richtung Anarchismus loszutreten, genauso wie Zarathustra es sich wünschte.

Gruss

P.S. Erdogans Emissare gehen in den West-Balkan, kürzlich in Bosnien und propagieren die Aufnahm der Türkei in der EU. Einzig Albanien und das Kosovo waren dort nicht anwesend, sonst alle anderen. Demnach will Erdogan seine gewalttätige Kultur auch in der EU exportieren. Erinnere nochmal, dass tagtäglich ein türkische Ehefrau aus einem Hochhaus kopfüber in die Tiefe geworfen wird.

Es wird vermutet, dass die Türkei auch gewaltbereite Dschihadisten exportiert und diese auf ihr Einsatztermin warten.
Zumindest sagt das ein rechter TV-Sender, der seit gestern nach seiner Sommerpause wieder live berichtet.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.