Frage zum Goldstandard und Mindestreservesatz

Diego2, Mittwoch, 12.09.2018, 23:19 (vor 691 Tagen) @ Phoenix54567 Views

Hallo Phoenix,

Deine Argumentation kann ich nachvollziehen und kenne sie in Ansätzen aus Deinen und anderen Beiträgen hier in den letzten Jahren.

Eine Frage bleibt meines Erachtens aber immer noch offen, warum hat es in den Zeiten des Goldstandards so lange eine monetäre Stabilität gegeben, ohne massive Aufschuldung und Inflation ? Diese Tatsache ist bekannt, die exzessive Verschuldungsszunahme trat erst nach Aufhebung des Goldstandards auf (weshalb er so bleibt in gewissen Kreisen ist).
Oder waren es einfach andere Ursachen ? Sind es nur die Zinsen gewesen ? Das kann doch nicht so einfach sein. Ich kenne die Daten nicht, aber ich habe immer noch die Vermutung, dass der bei der ZB zu hinterlegende Mindestreservesatz ebenso, wenn nicht sogar eine wesentlichere Rolle als der Leitzins bei der Verschuldung hat. Gibt es dazu Daten ?

Danke und Gruss
Diego


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.