NASA - Vorbild für "Ehrlichkeit"?

Nikolay, Mittwoch, 21.06.2017, 20:15 (vor 1069 Tagen) @ DT4966 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 21.06.2017, 20:31

Hallo DT,

Eines der schönsten Bilder der Welt.
Nicht aus Hollywood. Sondern echt. Von der NASA.

Es wurden schon so viele Fälschungen von NASA entlarvt,
Aber für dich ist NASA scheinbar immer noch so eine Art
Vorbild für „Ehrlichkeit“.

Betrachte dieses Bild noch einmal.
Es ist schon ziemlich bekannt, dass NASA-Kameras oft „Sternen-blind“ sind.
Es wäre wahrscheinlich sehr aufwendig die Sternen-Position zu fälschen.

Betrachte auch den „Mond-Hintergrund“… unklar, unscharf, kaum was zu erkennen.
Typisch NASA. Nach dem Motto: Je weniger zu erkennen, desto weniger Chancen
Fälschung zu entlarven. „Nun ja, die Qualität war nicht so toll.
Wir sind so arm, und haben nur billige Kameras .. hm..“

Betrachte und vergleiche auch den Durchmesser der Erde ca. 12.000 km
→ zur Entfernung zum Mond ca. 384.000 km. Sehen diese Proportionen für dich
glaubhaft aus? Bei so einer Entfernung wäre die Erde wesentlich kleiner.

Recherchiere zu diesem Thema "NASA fälscht und lügt" gründlicher (auch im engl.-Raum).

Hier ist nur eine kleine Auswahl an Videos

Wenn tote Astronauten auferstehen
https://www.youtube.com/watch?v=U6uk2EwZ784

NASA Verantwortlicher hat es in 25 Jahren nie live (T)raumteleskop „Hubble“ gesehen
https://www.youtube.com/watch?v=6lY_OlUhuQA

Keine Video-Beweise von NASA für die Rotierende Kugel-Erde
https://www.youtube.com/watch?v=bvuPstdfwyg#t=23m12s

Manche Leute haben bisher nur die „Lichter“ gesehen
https://www.youtube.com/watch?v=rDMLrVvOjc4#t=3m33s

Wir können nur "im Orbit fliegen ... hoffentlich in Zukunft ... auch zum Mond und Mars ..."
https://www.youtube.com/watch?v=bvuPstdfwyg#t=35m56s

  • Eintrag gesperrt

gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.