Eingefrorene Weltbilder

nemo, Sonntag, 18.06.2017, 19:04 (vor 1074 Tagen) @ Nikolay5658 Views

Daher nehme ich auch keine „offizielle Theorie“ so ernst,
wie es manche Zeitgenossen tun. Und das betrifft auch
die „Kugelerde“-Theorie. Und das sage ich offen und ehrlich,
ohne Angst zu haben, dass ich deswegen verspottet werde.


Naja, Du hast nicht ganz unrecht, denn eine Kugel ist die Erde
nur innerhalb eines dreidimensionalen Universums.
Ein feststehendes Bild, sozusagen eingefroren.

Dieses Bild entspricht aber nur zur Hälfte der Wahrheit. Da sich
die Kugel bewegt, ist die Erde ein wirbelförmiger Spiralkörper.

An der Kugel zu zweifeln ist jedoch dumm, denn es gehört zu
den Dingen, die wir wissen können, also zur Allgemeinbildung.
Im Gegensatz zu den Dingen, die wir nicht wissen können,
der Spekulation.

Das merkt man nun auch an Deinen Antworten, die sich
immer mehr im Spekulativen verlieren. Wenn Du ein wenig
nachdenken würdest, hättest du längst erkannt, dass überhaupt
nichts bei der flache Erde Theorie Sinn macht. Damit meine
ich, dass sie noch viel weniger Sinn macht als das Bild der
Kugel. Daher kann ich @Phönix5 nur zustimmen, dass wir in
nächster Zeit noch mehr solcher völlig abwegigen Theorien
von verwirrten Esoterikern erleben werden, die ihre Paranoia
zur neuen Erleuchtung erheben.

Gruß
nemo

  • Eintrag gesperrt

gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.