Inception

nemo, Freitag, 16.06.2017, 09:36 (vor 1231 Tagen) @ Konstantin6828 Views
bearbeitet von nemo, Freitag, 16.06.2017, 09:41

Wenn krasser Schwachsinn geglaubt wird und idiotische "Beweisführung"
gemacht wird, muss die Frage in den Raum kommen: Wer und was hat diese
Menschen beeinflusst um so zu werden? War das Absicht (von wem?) oder war
das zufällige Nebenwirkung von xxx?


Wie pflanzt man einem Menschen einen Gedanken ein?

Der Aufhänger dieser Bewegung ist ja, dass man zu den wenigen
aufgeklärten Menschen gehört, die die Wahrheit kennen. Diese
Exklusivität scheint den Anhängern zu genügen. Denn sonst lässt
sich mit dieser flachen Erde Theorie ja nichts anfangen. Es sind
keinerlei Erkenntnisse damit verbunden, außer der Illusion,
dass man zu den Wissenden gehört.

Als Wissender glaubt man von sich, eine Mission zu haben,
die Welt darüber aufzuklären, dass die Erde eine Scheibe ist
und die Regierungen diese Tatsache vor der Menschheit
verbergen.

Mehr ist es ja nicht. Diese „flache Erde Bewegung“ ist Ausdruck
der ultimativen Paranoia. Leider eine Paranoia, die völlig nutzlos
ist und nirgendwo hinführt, außer zu einer höheren Stufe der
Verwirrung.

Es wurde ein Gedanken-Virus erschaffen und nun schaut man,
wie es wirkt und sich ausbreitet.

Gruß
nemo

  • Eintrag gesperrt

gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.