Glaube versus Wissen. Nur ein Beispiel - Entfernung zur Sonne.

Nikolay, Freitag, 16.06.2017, 13:57 (vor 1074 Tagen) @ Konstantin6607 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 16.06.2017, 14:21

"solange nicht klar ist welche Art an Beweisen für Dich als Beweis gilt,
taugt Deine Aufforderung nullkommanull."

Konstantin, alles was du über Astrophysik "weißt",
wurde dir erzählt in Form von tausend Theorien.
Du hast es selbst nicht überprüft, sondern glaubst nur.
Wissen und Glaube sind zwei verschieden paar Schuhe.

Es ist schon ziemlich bekannt, wie in der Welt überall manipuliert
wird (Politik, Medien, Pharmaindustrie, "Wissenschaft" usw.)

Daher bevorzuge ich nicht alles sofort blind glauben,
sondern wenn ich dazu die Möglichkeit habe, selbst überprüfen.
Wenn ich nicht überprüfen kann, dann sage ich erstmal ehrlich
"ich weiß es nicht". Das ist für mich dann erstmal eine Information (Theorie usw.).
Information kann richtig sein, oder auch falsch.

Den Menschen wird schon von Kindheit dieses Globus-Weltbild suggeriert.
Keiner von denen war draußen, und hat es selbst überprüft.
Alles was sie wissen, ist das, was ihnen diese verlogene Astrophysik-"Wissenschaft" erzählt hat.

Die Menschen trauen schon eigenen Augen nicht ...
Sie sehen wie die Sonnenstrahlen im Form von einem Dreieck
auf die Lichtquelle ("Sonne") verweisen.
Bilder (Sonne durch Wolken)
Wenn die Sonne wirklich so weit wäre, dann wären die Sonnenstrahlen gerade zu Erde.
Das zeigt schon, dass die Sonne (Lichtquelle) nicht weit entfernt
von der Erde ist. Von wegen 150.000.000 km entfernt. Schwachsinn hoch 3.

Aber die Menschen trauen nicht mal den eigenen Augen,
und fangen zu phantasieren über die "Lichtkrümmung" durch den Wolken usw. usf.

Wie willst du jemanden was beweisen, der so blind ist,
und so fanatisch an das verlogenes "Wissenschaft"-Weltbild glaubt?
Und ich kann dir hunderte von solchen Beispielen nennen.
Du findest sie alle in zahlreichen unabhängigen Forschungen und YouTube Videos.

Weltweit fangen die Leute unabhängig von der verlogener "Wissenschaft"
verschiedene Test, Forschungen und Experimente durchzuführen.

Hier ist nur ein Beispiel aus Russland
Entfernung zur Sonne (anhand mathematischen Formeln, Novosibirsk & Krasnodar)
https://www.youtube.com/watch?v=TI7W1jELzlc
Experiment in Sankt-Petersburg und Spanien
https://www.youtube.com/watch?v=rEsTCAsL_mA

Sie stellten fest, dass die Sonne von der Erde ca. 5-6.000 km entfernt ist.
Und wenn es auch 10.000 km, aber auf keinen Fall 147.000.000 km entfernt!

Noch ein Video zum Thema
Die Sonne ist keine 150'000'000 Kilometer entfernt!
https://www.youtube.com/watch?v=mfJQw1tdSUM

Und wenn das stimmt, was zahlreiche weltweit Experimente bestätigen,
dann wird die ganze Heliozentrisches-Weltbild-Theorie nicht bestätigt.

Jetzt sag mir bitte, welche Beweise hast du gefunden, dass die Sonne
ca. 147.000.000 km von der Erde entfernt ist. Wie hasst du es nachgemessen?
Ach ja, dass hat dir irgendein "Astrophysiker" Dr. X,Y,Z erzählt.

Am besten mach selbst solche Experimente. Bin gespannt, zu welchen
Ergebnissen du kommst. Alle Formeln findest du im Internet.

Aber klar, das hast du doch gar nicht nötig. Es wurde dir schon alles in der "Schule" erzählt.
Glaube versetzt Berge. <img src=" />

In diesem Sinne, glaub was du willst.

Gruß, Nikolay

  • Eintrag gesperrt

gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.