Höhepunkt

Zarathustra, Montag, 14.08.2017, 19:33 (vor 1165 Tagen) @ MausS2169 Views


Wer allerdings unbeirrbar die Menschheit als einzigartigen Höhepunkt des
universellen Daseins postuliert,
dessen tief verinnerlichter Zivilisationgläubigkeit - ganz gleich welcher
individueller Ausprägung -
wird man argumentativ nicht beikommen können.


Was micht betrifft, so weiss hier jeder, der lesen kann, dass ich sie als Tiefpunkt definiere, konkret als Schaumkrone des Abschaums der Schöpfung.

Aber Deine Tricks und der Grad der Redlichkeit in Deinen sogenannten Beiträgen sind mir nur allzubekannt.

Macht aber nichts, ist eben einfach so.
Weil: determiniert! [[lach]]

So ist es. Wenigstens das begreifst Du langsam.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.