Der "kleine Franzose" hat sich lange gesträubt (G.hat Teile seines Wahlkampfs bezahlt). O. hat ihn dann "überzeugt".

Olivia, Dienstag, 08.08.2017, 09:50 (vor 1171 Tagen) @ Herb4749 Views

Einer der Ghadaffi-Söhne berichtete damals auf Al Jazeera, dass sein Vater einen Teil des Wahlkampfs des "kleinen Franzosen" gezahlt hatte. Dieser weigerte sich wohl auch heftig. Aus den USA kam dann aber wohl extremer Druck, sodass er "über Nacht" seine Flieger in den Himmel steigen ließ. Keine Ahnung, mit was er "überzeugt" wurde. Aber Berlusconi ging es auch nicht anders. Der wurde auch "überzeugt", seine "Freundschaft" mit G. zu kündigen.

Offiziell stand im wesentlichen Clinton hinter dieser ganzen Sache. Die Freudensausbrüche dieser hasserfüllten Frau, als G. getötet wurde, sind ja per Video gut dokumentiert. Aber ich denke, dass Obama das ganz genauso gesehen hat, spätestens seine "Berater" werden ihm das gut verklickert haben.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.