"Dann müsste Senegal ja einen Durchschnitts-IQ von 100 haben"

Kosh, Freitag, 12.01.2018, 14:29 (vor 937 Tagen) @ BerndBorchert4720 Views

Ja, müsste, wenn die Veröffentlichung seriös wäre.

- Deshalb kommt mir der globale Vergleich (also mit allen anderen erwachsenen Menschen) am plausibelsten vor. Alles andere macht keinen Sinn.

Ausgerechnet dieser globale Vergleich macht keinen Sinn, weil es sich nicht um eine direkte Messung von Intelligenz handelt, die es meines Wissens (noch?) nicht gibt, sondern um indirekte Messungen, Fragenkataloge, die an möglichst ähnliche Gruppen von Menschen angepasst werden müssen, um einigermassen sinnvolle / brauchbare Resultate zu erzeugen. Die Aussagekraft der Resultate ist somit eng begrenzt und kann sinnvoll nicht einfach übertragen werden.

Um in einem globalen Vergleich herauszufinden, ob es z.B. im Senegal andere oder weniger Bildung im westlichen Sinn gibt, dafür brauchst Du keinen IQ-Test: Stell einem Inuit Fragen zur Herstellung von Reisnudeln und er wird im IQ-Test versagen. Trotzdem kann er im übertragenen Sinn schaffen, was Hasso in seinem Beitrag so wunderschön beschrieben hat.

Die Amis auf Kurs
Grüsse
kosh

--
PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.