Zustimmung

Reikianer, Donnerstag, 11.01.2018, 22:21 (vor 940 Tagen) @ cruiser4979 Views
bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 11.01.2018, 22:52


[quote]in den letzten 25 Jahren habe ich schon einige Afrikaner kennengelernt, > die hier in Deutschland leben. Überwiegend aus Nigeria, Ghana, Togo oder > Kamerun stammend. Fast ausnahmslos überdurchschnittlich intelligent, sehr > sprachgewandt, extrem gut vernetzt in ihren Kreisen und äußerst flexibel > in der Anpassung an ein neues Leben hier in Europa oder anderen Orten.
[/quote]

Hallo cruiser, habe ähnliche Erfahrungen mit Nigerianern gemacht, aktuelles Projekt: Ich finanziere den 50-Sitzer-6000-Euro-Reisebus (rote Plakette, hier zu nichts mehr zu gebrauchen), er sorgt auf eigene Kosten dafür, dass der Bus von HH nach Lagos verschifft wird und da durch den Zoll kommt. Dann, nachdem sich der Bus in ein paar Monaten abbezahlt hat (kann man nicht sagen, ein Monat wäre sehr optimistisch, zwei Jahre bei aktuellen Ticketpreisen, Löhnen, Steuern und Spritkosten sehr pessimistisch - bislang nur ein Gedankenspiel), das gleiche nochmal[[top]]. Kein Mensch will investieren wegen "Nigeria scam" und keiner will Busse importieren wegen 70% Tax & Levy[[freude]]

Beste Grüße

P.S.: Falls das jemand groesser mit aufziehen mag: Wir könnten auch gleich ein altes, aber nutzbares Schiff kaufen und damit dutzende Busse plus in Nigeria gefragte Waren verschiffen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.