Dummes Afrika! Und Deutschland nimmt die dümmsten Menschen gerne!

Prosciutto, Schweiz, Mittwoch, 10.01.2018, 13:28 (vor 945 Tagen)10380 Views

Hallo zusammen

Eine Provokation? Rassismus? Nein, Tatsache! Realität!

Gemäss 9 internationalen Studien (https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php) ist es so, dass z.B. der durchschnittliche (!) IQ z.B. in Eritrea 63 Punkte (!) beträgt.

Mit extrem grossen Abstand flüchteten im Jahr 2016 die meisten Eritreer nach Deutschland. Von den 18'854 gestellten Asylanträgen wurden 99.2% bewilligt.

Sonstiger IQ-Durschnitt von afrikanischen Ländern:
Senegal: 60 Punkte
Gambia: 60 Punkte
Äthiopien: 61 Punkte
Kongo: 63 Punkte
Ghana: 69 Punkte
Nigeria: 70 Punkte
Südafrika: 70 Punkte
Sudan: 70 Punkte
Kenia: 71 Punkte
Elfenbeinküste: 71 Punkte
... und so weiter ...

Ich hab jetzt nicht nachgeschaut, woher all die Flüchtlinge in Deutschland/EU kommen, aber ich vermute, dass der grösste Teil der Flüchtlinge der letzten Jahren aus afrikanischen Ländern stammen. Dort ist erwiesenermassen der durchschnittliche IQ extrem unterdurchschnittlich (um mal eine anständige Formulierung zu verwenden) und wie es um die Bildung der Flüchtlinge aus Afrika steht, kann ich nicht beurteilen.

Interessant in diesem Zusammenhang ist auch folgende Meldung:
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/analphabeten-unter-fluechtlingen-haben-probleme-bestimmtes-sprachniveau-zu-erreichen-15378153.html

Kurz erklärt: Unter den Flüchtlingen gibt es anscheinend relativ viele Analphabeten. 4 von 5, bzw. 80% der Flüchtlinge bestehen den Deutschtest nicht, bzw. erreichen das Niveau B1 nicht. Wenigstens dieses Niveau ist aber erforderlich. Dieses Niveau ist bei einem Jobcenter oder bei Arbeitsagenturen die Mindestanforderung für einen Helfer-Job oder eine Ausbildung.


Was haltet ihr davon? Wie ist eure Meinung zum IQ und zur Bildung der Flüchtlinge? Und somit zur "Brauchbarkeit" der (afrikanischen) Flüchtlinge?

Gruss
Prosciutto


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.