Plan?

Gernot ⌂, Sonntag, 05.11.2017, 20:54 (vor 972 Tagen) @ Rybezahl4524 Views

Ich brauche keinen täglich verabreichten Rechtsruck, der letztendlich

nur

größeren imperialistischen Zielen der EU dient und sich damit am Ende
gegen uns selbst richtet, die Gesellschaft, unser Miteinander spalten

oder

gar gewaltsam zertrümmern wird.


Hallo,

... Sogar die

absurde Geschichte mit dem sich beschwerenden Polizeilehrer passt in dieses
Bild, obwohl das mit den Ereignissen 2015/16 nichts zu tun hat.

...

Wie man es auch macht, man handelt immer im Sinne des Machtgebildes,
soweit ich das jedenfalls sehen kann. Die Perfidie dahinter ist
erstaunlich, falls es so sein sollte, dass ein planvolles Handeln
zugrundeliegt.


Gruß vom
Rybezahl.

Wenn dahinter ein Plan steckte, wäre eine der schlimmsten Verschwörungstheorien wahr.

Nun sprechen sich Honoratioren schon im Dorf ab - warum also nicht Mächtige an der Weltspitze?
Ich weiß nicht, ob es so ist, aber es ergäbe Sinn. Man ruft nach strengeren Gesetzen, Überwachung, evtl., zumindest übertragenen Sinnes, nach dem "starken Mann", obwohl man weiß, dass das noch nie zur etwas Besserem führte.
Neuen Technologien könnten die totalen Machtausübung ermöglichen.

Interessanterweise werden dabei zwar stets die Freiheiten, nicht aber die Völkeraustauschtendenzen angegriffen. Sie tragen zur zunehmenden Destabilisierung und Unsicherheit, gegen die drastisch vorgegangen werden soll, bei. "Wer unsere Gesetze beachtet" (als wären viele von denen nicht willkürlich), heißt es, "(und sich integriert) soll bleiben/kommen dürfen."
Da finden sich unter 8 Milliarden genügend, um das Substrat des Widerstandes, selbstbestimmte Völker, auszuschalten.

--
Schützt das Auenland gegen Mordor und Pandora gegen das sapiente Neo-Rom!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.