Blenden

nemo, Montag, 05.11.2018, 13:03 (vor 617 Tagen) @ Naclador4165 Views

Dieser Kai scheint auch nicht sonderlich viel vom Fotografieren zu
verstehen. Wenn man halt nur mit Handykameras und Webcams hantiert, kann
man mit dem Begriff "Tiefenschärfe" sicher nicht viel anfangen.

Immerhin arbeite ich seit 20 Jahren im Bereich Bildbearbeitung und traue
mir daher zu, Bilder beurteilen zu können. Auch fotografiere ich selber.
Bei Photoshop gibt es z.B. diese schönen Blendeneffekte mit denen man
solche Punkte erzeugen kann. Aber es gibt auch noch viele andere
Möglichkeiten. Für einen Grafiker in 30 Sekunden gemacht.

Wenn man nun sämtliche Bilder mit diesem Effekt betrachtet, dann ist es
sehr unwahrscheinlich, dass sie auf natürlichen roten Blendeneffekten
beruhen. Diese Bilder würden bei der Auswahl auch nicht in die engere Wahl
kommen, weil diese Effekte nicht sehr professionell wirken. Hochwertige
Bilder sehen anders aus und haben keine verschwommenen schwarzen
Flächen mit roten Punkten. Vor allem nicht bei wichtigen Personen.
Tiefenschärfe hin oder her.

Gruß
nemo


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.