Wenn Du mich fragst,...

Naclador, Göttingen, Montag, 05.11.2018, 11:47 (vor 715 Tagen) @ Andudu4238 Views

...da ein Profi ein solches Bild nicht verwenden würde, wenn die Not
nicht extrem groß wäre (und das ist sie nicht, es gibt haufenweise gutes
Material zu diesen Personen).

Wieso denn nicht? Die Bilder sind doch oft ganz ansprechend, der rote Punkt stört entweder nicht oder erzeugt beim Betrachter sogar eine erwünschte Wirkung. Ich stelle mir eher vor, dass ein Fotograf sich nach der Pressekonferenz hinsetzt, seine 200+ Fotos anschaut und sich das beste raussucht, und da geht es wahrscheinlich mehr um solche Sachen wie den Gesichtsausdruck und die Körperhaltung, und weniger darum, ob rote Punkte drauf sind. Natürlich könnte man Archivbilder nehmen, aber die sind dann leblos und gestellt, die Abgebildeten tragen die falsche Kleidung etc.

Wenn du dir z.B. das hier anschaust:
https://www.tagesschau.de/inland/afd-verfassungsschutz-123.html
siehst du auch ganz eindeutig, dass da die mittlere Person wegretuschiert
wurde, der rote Punkt sich aber auf dem retuschierten Bereich befindet!

Im Gegenteil, das Bild wurde sehr wahrscheinlich überhaupt nicht bearbeitet. Der schwarze Schatten wird durch ein zufälliges Hindernis im Nahfeld der Kamera verursacht. Der rote Punkt ist trotzdem zu sehen, weil das rote Licht schräg in das Objektiv einfällt (also von außerhalb der optischen Achse). Das ist eher ein Beleg als ein Widerspruch zu meiner Erklärung. Das Bild wurde ausgewählt, weil die Gesichtsausdrücke und die dunkle Bildstimmung die Botschaft des Berichtes gut unterstützen.

Dein Hinweis macht aber nochmal klar, warum man einen diffusen roten Punkt
nimmt: man kann ihn als optischen Effekt abtun. Wäre es nicht an einigen
Stellen ziemlich offensichtlich keiner, hätte das vermutlich auch nie
jemand hinterfragt, obwohl, wie oben beschrieben, der Einsatz solcher
mißlungener Bilder unlogisch ist.

Es ist nicht möglich, die Unwahrheit einer VT zu beweisen. Aber plausibel erscheint mir die Red-Dot-Verschwörung absolut nicht.

--
Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.