Mit Verlaub, aber das halte ich für eine blöde Frage. Und: Warum diese VT Unfug ist!

neptun, Sonntag, 04.11.2018, 19:48 (vor 572 Tagen) @ BerndBorchert4804 Views

Hi BerndBorchert,

wie sollte ich VT's (ver)leugnen können, wo sie doch seit 9/11 bestens blühen und gedeihen? Oder willst Du mir Ignoranz vorwerfen?

Bei 9/11 glaube ich selbst tatsächlich an eine Verschwörung oder etwas in der Art, weil es da viele ganz konkrete Ziele und Zwecke gibt, die verfolgt wurden.

Ich bin lediglich der Meinung, daß man nicht jeder dahergelaufenen Theorie nachlaufen sollte, wenn die "Theoretiker" sich einerseits zum großen Teil sogar mit sehr viel Fleiß, Engagement und stellenweise sogar mit Intelligenz(!) mit dem jeweiligen Thema beschäftigen und andererseits darüber meistens vergessen, wie bisher in unserem Beispiel, sich mit dem Sinn oder Unsinn einer solchen vermuteten Verschwörung zu befassen.

Das cui bono halte ich immer für eine legitime und u.U. weiterführende Frage, auch wenn das nach 9/11 vielfach von den Medien in den Dreck gezogen wurde. Aber genau darauf gibt mir in dem vorliegenden Fall (bisher) niemand eine plausible Antwort. In diesem Sinne sind hier die RP-VT'ler sogar noch rückständig gegenüber den Mondlande-Hoax-VT'lern, auch wenn ich letztere durchaus schon eher bemitleide.

Heute abend sitzen sie zusammen am Kamin schlagen sich auf die Schenkel vor Lachen über Kai aus Hannover und die User im Gelben Forum.
Das wäre eine Erklärung ohne VT. Wobei, eigentlich ist es auch VT.

Eben, Du sagst es doch selbst (und ich dachte schon ... <img src=" />). Deshalb ist das Ganze in meinen Augen hahnebüchener Schwachsinn, bevor mir einer einen plausiblen Sinn aufzeigt.

LG neptun

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.