Das ist aber schön,

helmut-1, Siebenbürgen, Sonntag, 04.11.2018, 03:15 (vor 725 Tagen) @ Andudu5707 Views

Hallo liebe mit-VTler :-)


Interessant ist ja, von wem die Bilder kommen. Es sind niemals alle
eingeweiht, schon gar nicht der 0815-Fotograf bei der Provinzzeitung. Es
liegt also nahe, dass sie an einer zentralen Stelle erstellt werden, von wo
aus sie, mit etwas Glück, eine breite Streuung erfahren.

Von Interesse ist auch, ob sie ein einzelner Fotograf gemacht hat, oder
verschiedene. Und ob sie nachbearbeitet wurden, bei einigen ist das
eindeutig der Fall, aber man erfährt nicht von wem. Auffällig ist, wie
billig das teilweise gemacht wurde (etwa beim Nahles-Bild), dort könnte
sich also auch ein künstlerisch unbegabter Chefredakteur mit dem groben
Photoshop-Pinsel betätigt haben.

Hier eine Kurzrecherche. Alle Bilder, bis auf eines, stammen von
verschiedenen (!) dpa-Fotografen. Eines von ap (associated press) dem
amerikanischen Pendant zu dpa.

Fotograf: Rolf Vennenbernd (dpa)

Armin Laschet (CDU)
https://www.hellwegeranzeiger.de/Nachrichten/Laschet-uebt-Kritik-an-Verfassungsschutz-P...

nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU)
https://www.mt.de/nrw/21989314_Innenminister-Weitere-Ermittlungspanne-bei-Amri-Fotos-ue...


Fotograf: Robert Schlesinger (dpa)

Andrea Nahles
https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus182183836/Neues-Ohnemicheltum-Die-SPD-muss-l...


Britta Pedersen (dpa)

Wolfgang Bosbach
https://www.merkur.de/politik/wolfgang-bosbach-cdu-deutlich-zu-chemnitz-maassen-merkel-...


Fotograf unbekannt - ap (associated press)

Seehofer
http://www.taz.de/!5532196/


Fabian Sommer (dpa)

Weidmann
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Weidmann-gibt-deutschen-Banken-Mitschuld-article20626472...


Fotograf unbekannt - dpa

Maaßen
https://www.rundschau-online.de/politik/moegliche-hetze-in-chemnitz-maassen-relativiert...

Gauland:
https://rp-online.de/politik/deutschland/knallcharge--alexander-gauland-feuert-die-naec...


Das Merkelbild scheint verschwunden zu sein (ich finde keinen Link dazu,
bitte posten). Auch ein noch im google-Cache befindliches Maaßen-Bild bei
Stern, ist im entsprechenden Artikel nicht mehr vorhanden, dafür habe ich
es bei der Lokalpresse gefunden (siehe oben).

Verdächtig ist das also durchaus. Schaut man sich die anderen Bilder der
Fotografen an, dann findet man da kein Einziges mit rotem Punkt. Das ist
also kein Spleen oder Kamerafehler, sondern wahrscheinlich nachträglich
von einer anderen Person zugefügt. Dass das nur bei den großen
Nachrichtenagenturen gemacht wird, spricht dagegen, dass es sich um eine
gestalterische Modeerscheinung handelt.

Über die Nachrichtenschleuder dpa und die Zeitnot in den Redaktionen, ist
sichergestellt, dass die Bilder ihren Weg an die Öffentlichkeit finden.
Dass ab und zu eines wieder verschwindet, könnte daran liegen, dass es
einige Eingeweihte gibt, die die "Zum Abschuß freigegeben" o.ä.-Ansicht
nicht teilen und es zumindest online nachträglich austauschen, wenn eines
durchrutschte.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.