Am weitesten verbreitet sind die

Mephistopheles, Datschiburg, Sonntag, 16.06.2019, 19:54 (vor 414 Tagen) @ FOX-NEWS1274 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 16.06.2019, 20:05

Abschließend ist zu sagen, daß ab einem gewissen Punkt der Krise die
Haussicherung nur mit "überzeugenden Argumenten" zu bewerkstelligen

ist.

Hier helfen sowieso keine Eimerketten mehr. Solange es nur um lokale
Blackout oder Krisenfälle geht, werden wir damit nichts zu tun haben.

Bei

einem europaweitem Zusammenbruch von Infrastruktur und Gesellschaft

wird

die Sache dann gleich spannend.


Es ist bezeichnend, daß meist die Schafs-Sichtweise diskutiert wird. Die
mentale verhausschweinung der westlichen Menschen ist weit fortgeschritten.
Es wird spannend zu sehen sein, wer sich alles als Wolf enttarnt.
[[zwinker]]

[image] [image] [image]

Ein Thema, bei dem jeder selbst wissen muss, wie weit er gehen will.
Es macht kaum Sinn in einem öffentlichen Forum über diese

Möglichkeiten

zu diskutieren. Selbst bekannte Prepperforen sprechen nur noch über
CS-Gassprays und das werfen mit Wattekugeln...[[zwinker]]


Und das ist die Seite der Schafe. Die Wölfe kommen kaum zu Wort

Einzelwölfe ohne Rudel sind verloren.

(Post
Collapse.org
[Archiv], Post
Collapse
[Neue Seite]).

Vielen Dank! Hab ich ewig gesucht. Auch dort wird zwar nicht Klartext gesprochen, aber zumindest so viel, dass einer mit Sprachkenntnissen das übersetzen kann!

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.