noch vor 40 Jahren

Kaladhor, Münsterland, Dienstag, 11.06.2019, 20:39 (vor 533 Tagen) @ Mephistopheles3629 Views

konnte man die Dinge im Haushalt, für die Strom benötigt wurde, an einer Hand abzählen (zumindest bei meinen Großeltern in der Zechensiedlung).
Heute fällt es schwer, überhaupt etwas aufzuzählen, was keine elektrische Energie benötigt.

Ok, das ist halt Fortschritt. Aber zu dem Zeitpunkt, wo man die Weichen in eben diese Zukunft gestellt hat, konnte niemand voraussehen, dass die Bevölkerung kollektiv verblödet und nach dem grundlastfähigen Atomstrom auch noch den grundlastfähigen Kohlestrom abschalten will, ohne vernünftige, belastbare Ersatzenergiequellen zur Hand zu haben, ach, und nebenbei auch noch das Verkehrswesen auf Elektroantrieb umstellen möchte. Und nein, so Spinnereien wie Solar, Wind und Biogas zählen nicht zu solchen Energiequellen.

Das ist tatsächlich etwas, was man nicht voraussehen konnte. Zumindest nicht vor 40 Jahren.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.