zwecks "unter dem Radar" bleiben ...

valuereiter, Mittwoch, 12.06.2019, 17:45 (vor 532 Tagen) @ Dieter2665 Views

Ich hatte auch schon mal an einen Geländewagen gedacht und zum Pennen ein
Dachzelt für den Wagen. Aber das funktioniert eigentlich nur gut, wenn man
ausschließlich in der Natur übernachtet. Im städt. Bereich oder auf
Parkplätzen ist diese Lösung zu laut.

und ein Dachzelt ist halt alles andere als unauffällig

1. im Blick auf die Nutzung von Plätzen, wo Freistehen offiziell nicht erlaubt oder unerwünscht ist ...

... und 2. im "shit hits the fan"-Fall im Blick auf neugierige "Passanten"


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.