Stadteffekt bei den Temperaturmessstationen

paranoia, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Donnerstag, 09.08.2018, 20:59 (vor 663 Tagen) @ mh-ing1650 Views

Hallo mh-ing,

Die Schwankungsbreite übersteigt den Messwert, daher ist das alles
sachlich nicht relevant. Ob wir wirklich eine Klimaerwärmung haben ist
sachlich nicht bewiesen.

Soweit würde ich gar nicht gehen. Ich würde aber sagen, da ist eine Erwärmung knapp an der Rauschgrenze.

Es gibt vernünftige Untersuchungen, die zeigen, dass die Erwärmung auf
die Urbanisierung der Messstellen zurück zu führen ist und daher
tatsächlich "menschengemacht" sind, aber eben nur in der lokalen
Situation, nicht auf die Fläche übertragbar.

Das war auch ein Aspekt des Vortrags von Prof. Lüdecke und Klaus Eckart Puls vor Jahren hier in der Südstadt.

Vielen Dank für diesen Beitrag mit dem Wirkungsgrad der Stromerzeugung:

http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=446687

In diesem Faden sagt auch Fox-News:

Konservative glauben an Chancengleichheit. Die anderen an Diversity und Equity.
[[lach]]

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.