Den Teufel mit dem Belzebub austreiben

CalBaer, Mittwoch, 08.08.2018, 20:07 (vor 702 Tagen) @ Ötzi2513 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 08.08.2018, 20:24

Mit der kinderarmen Wohlstandsgesellschaft treibt man nur den Teufel mit dem Belzebub aus. Eine Loesung ist das beleibe nicht, es wird damit nur noch mehr Umwelt zerstoert.

Bevoelkerungswachstum und dergleichen sind alles nur Sekundaereffekte steigender wirtschaftlicher Aktivitaet. Natuerlich ist das nicht, der Mensch ist die einzigste Organismus der in der Anzahl ueber Tausende von Jahren exponentiell waechst.

Man muss die Ursachen steigender wirtschaftlicher Aktivitaet beseitigen, nicht die Folgen. Selbst wenn alle in der kinderarmen Wohlstandsgesellschaft angekommen sein sollten, muss die wirtschaftliche Aktivitaet weiter wachsen. Ein Loesung ist das also nicht, es geht nicht anders ... es sei denn man bricht mit dem kapitalistischen Kettenbrief.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.