"Ihr" werft zwei Dinge durcheinander: "Klima" und "Umwelt".

Olivia, Mittwoch, 08.08.2018, 12:49 (vor 659 Tagen) @ Naclador3751 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 08.08.2018, 13:01

Ich halte prinzipiell nichts vom "menschengemachten" Klimawandel. Ich bin aber überzeugt von der menschengemachten ökologischen Katastrophe, die überall sichtbar wird.

DAS sind aber zwei sehr unterschiedliche Themen.

Die ÖKO-Katastrophe, an der wir etwas ÄNDERN KÖNNTEN, die wird aber leider überhaupt nicht thematisiert.

Jede Putzfrau aber redet heute sowohl vom "menschengemachten" Klimawandel als auch vom "fürchterlichen" Trump, den man am besten "umbringen" würde.
"DIESE WAHRHEITEN" vermitteln unsere Medien.

Von den umwelt-zerstörerischen Auswirkungen der "Globalisierung" (Wegwerf- und Plastikwahn) höre und sehe ich NICHTS. Vom Irrsinn des Herumkarrens von massenhaft WEGWERFGÜTERN höre ich auch nichts. Vom Wahnsinn, pausenlos neue Gebrauchsartikel zu kaufen (möglichst elektrisch, wenn es auch manuell ginge) höre ich ebenfalls nichts. Und so weiter und so weiter. Dass der "Klimaschutz" dafür verantwortlich ist, dass ganz Deutschland mithilfe von Styrophor in eine leicht brennbare Sondermülldeponie verwandelt wird und dass mithilfe von Solarmodulen die Böden (durch REGEN) verseucht werden, davon höre ich auch nichts. Aber "menschengemachter" Klimawandel.

Die 3.000 Wissenschaftler, die sich in einer Petition VEHEMENT gegen das "menschengemachte" an dem Thema ausgesproche haben, werden natürlich auch nicht erwähnt...... Schließlich muss die Industrie beständig neue, "klimaneutrale" Produkte auf den Markt bringen und Verscherbeln.

Würden sie doch nur weniger tun, dann würde die Natur bereits aufatmen.
Aber sooooooo ...... geht der Wahnsinn einfach weiter.

Immerhin hat ein AFRIKANISCHER Staat zumindest Vernunft bewiesen. Er hat Plastikverpackungen VERBOTEN. Die Leute flechten sich wieder Taschen aus Naturmaterialien, werfen nicht alles nach Gebrauch weg (ist ja so bequem - auch für Grüne) und entwickeln sogar eine kleine heimische Industrie. Da muss auch nichts über die armen, versauten Weltmeere gekarrt werden und kein Flugzeug den Himmel verschmutzen.

Ich fahre relativ wenig mit meinem 15 Jahre alten PKW (damals das klimatollste auf der Welt). Kürzlich wurde ich von einer geschniegelten und gebügelten, aufgemotzen Frau angepöbelt (schon die Haarfarbe wird etliche Gewässer belastet haben), ich solle mir ein neues Auto kaufen. Die dumme Gans hatte nicht die geringste Ahnung, welchen ökologischen "Fußabdruck" die Produktion eines neuen Autos auf dem Planeten hinterläßt und dass dies in keinem Verhältnis steht dazu, dass man ab und zu mit einem ALTEN Auto herumfährt.... Verblödet geht die Welt zugrunde STALINISTISCHER. Das Schulsystem, das nur noch "auf den Bauch" achtet, zeigt wirklich volle Wirkungen.

Meiner Tochter habe ich dringend nahegelegt, Statistik zu lernen, damit sie "Untersuchungen" und deren Konzeption WIRLICH beurteilen kann. Ansonsten geht es ihr genauso, wie der "Putzfrau", die auch alles glaubt, was ihr die Medien Tag für Tag einhämmern: Klimawandel ist MENSCHENGEMACHT und TRUMP IST EINE Gefahr für den Weltfrieden. Massenhypnose funktioniert so. Dass ein "Friedensnobelpreisträger" die meisten Kriege der USA mitzuverantworten hat und eine "Außenministerin" alles tut, um einen Botschafter nicht zu schützen (Benghazi), weil der möglicherweise "zu viel weiß", das verdrängen die Leute nur allzu gern. Bitte nicht das "Chillen" stören. Widerlich!

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.