Kürzeste Definition, was die Aufgabe von Kunst ist

Oblomow, Leipzig, Freitag, 15.11.2019, 20:13 (vor 268 Tagen) @ NST972 Views

"Den Charakter vom Joker kann ich beim besten Willen in keine Kategorie einordnen."

Etwas nicht einordnen können, das kann zweierlei bedeuten: etwas mit den Ordnungen ist faul oder ich ordne falsch zu. Manche sagen, Kunst hätte die Aufgabe, zu belehren, zu erfreuen und zu bewegen, andere sagen, das ganze hat irgendwie mit Katharsis zu tun, wieder andere meinen, interesseloses Betrachten wäre das Vergnügen. Meine Definition ist, dass man danach anders ist als davor, weiß der Geier, was und wie das genau passiert. Insofern ist Deine wie auch @Tempranilllos Kunstkritik dogmatisch, weil man gerne etwas bestätigt sehen möchte, was man schon vorher wusste. Das Gelbe hat mich einmal völlig vom Sockel gehauen, weil es eben dem Anderen, dem Inkommensurablen verpflichtet war. Irgendwie ist es inzwischen Mainstream, weil man es ausrechnen kann. Kann mich ooch irren.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.