Hinweis für die Freunde des Kinos

Tempranillo, Donnerstag, 14.11.2019, 14:03 (vor 269 Tagen) @ Tempranillo1258 Views
bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 14.11.2019, 14:08

In welchem Film wird diese Nummer eingespielt?
https://www.youtube.com/watch?v=ap-Z7Ey4Hj8
Daran kann ich mich so gut erinnern, weil ich im Kino gesessen bin und
dachte, das klingt aus einer anderen und besseren Welt herüber.

Wenn die Kinofreunde meine Fragen schon nicht beantworten wollen, sind sie vielleicht bereit, folgenden Hinweis eines Cineasten zur Kenntnis zu nehmen:

Hervé Ryssen: *Message d'un lecteur concernant cette inlassable propagande cosmopolite à travers les films, et qui vient confirmer nos analyses quant à la volonté d'une certain élite de culpabiliser et de détruire l'homme blanc. On rappelle qu'il y a dans chacun de nos livres plusieurs chapitres sur le cinéma.*

*Nachricht eines Lesers, betreffend die durch Filme erfolgende unablässige kosmopolitische Propaganda, die unsere Analysen bezüglich der Absicht einer gewissen Elite bestätigt, den weißen Menschen zu kulpabilisieren und zu zerstören, Wir erinnern daran, daß es in jedem unserer Bücher mehrere (und exzellent sachkundige, T.) Kapitel über das Kino gibt.*

Den Filmen Hollywoods läßt sich folgende Wertepolarität entnehmen:

Am äußersten Ende des Negativ-Pols stehen Weiße, Blonde, Blauäugige, Deutsche oder deutsch redende Europide.

Am Ende des Plus-Pols finden wir - na wen schon? - natürlich die seit Jahrtausenden zu Unrecht Verfolgten, deren Versuche, Liebe, Frieden und Wohlstand in die Welt zu tragen, von einer mißgünstigen, neidzerfressenen und in rassistischen Vorurteilen verharrenden Menschheit regelmäßig zunichte gemacht werden.

Finden wir an den beiden Enden des amerikanischen Werteschemas unveränderliche und unter Androhung scharfer Sanktionen auf ewig festgenagelte Elemente, kann, was dazwischenliegt, nach den Erfordernissen der Tagesaktualität stark variieren:

Mal dürfen Neger die Guten sein, mal Indianer, mal Orientalen, Eskimos, Inder ... was weiß ich. Der Möglichkeiten, den republikanischen Wertebogen (Edmund Stoiber, Ex-CRIF-Chef Richard Prasquier) in allen ethnischen Regenbogenfarben propagandistisch leuchten zu lassen, gibt es unendliche.

Welchen rassistischen Joker Hollywood noch aus seinen Kloaken ziehen wird, das auszudenken, fehlt mir leider die Phantasie, weshalb ich abwarten muß, was der gigantische amerikanische Schließmuskel noch an Exkrementen in die Welt entlassen wird.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.