Ein Problem: die letzten Sterbetabelleneinträge (EuroMemo)

heller, Montag, 04.05.2020, 17:43 (vor 572 Tagen) @ Falkenauge1545 Views

Einerseits gehen mir die Intransparenz der Entscheidungsfindung über die Corona-Maßnahmen, die unsäglichen Statistik-Verbiegungen, die Gleichschaltung der Presse und der Meinungsterror gehörig auf den Sack.

Andererseits gibt mir die jüngste Sterbestatistik von EuroMemo Rätsel auf:
EuroMemo Abschnitt Übersterblichkeit (z-score) nach Ländern

Da scheinen in den letzten 2 Monaten erheblich mehr Leute als sonst gestorben zu sein.
Sind das alles Kollateralschäden der Corona-Abwehrmaßnahmen oder ist COVID19 doch schlimmer als Grippe?

Hier der Link zu den "Übersterblichkeiten" nach Ländern (also den über dem Durchschnitt der letzten Jahre liegenden Toten pro Woche). Man kann noch die Altergruppe 65+ filtern. Das sind in Italien, Spanien, Frankreich und UK etc. dann schon ganz ordentliche Zahlen, die da zusammen kommen.

Woher kommen diese zusätzlichen Toten?

(und warum


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.