Lähmung

Ashitaka, Montag, 04.05.2020, 13:43 (vor 573 Tagen) @ Otto Lidenbrock2258 Views
bearbeitet von Ashitaka, Montag, 04.05.2020, 14:19

Hallo Otto,

wir brauchen keine Antwortgeber wie Ken Jebsen, wir brauchen Fragesteller die so Verzweifel sind, dass es keine Ruhe mehr in Berlin gibt. Und die wird es auf lange Zeit nicht geben. Warum auch? Was sollte die Menschen so sehr verzweifeln lassen?

Die Ahnung, dass mit weltweiten Impfungen erst milliarden Menschen in den nächsten Jahren dahinraffen könnten? Die Gefahr eines weiteren geheimen Dienstes, der sich im Smartphone versteckt?

Die Fakten für die Einschränkungen der Freiheitsrechte wurden perfekt simuliert (Gleichsetzung von Infizierten und Erkrankten, Fallende Reproduktionszahl vor Einschränkungsbeschluss, im 3 Jahresvergleich sogar fallende Todeszahlen lt. RKI-Rohdaten).

Auch wenn es 90% der Bundesbürger einleuchten würde, dass die von Beratungsgesellschaften und Großkanzleien global an der Hand gehaltene Politiklandschaft nur vorsätzlich Schaden im Sinne globaler, systemnotwendiger Korrektuen anrichten wollte, sie bleiben aufgrund der Simulationskraft gelähmt und passiv. Es spielt schon gar keine Rolle mehr, ob Covid-19 noch Todesopfer nach sich zieht. Nun geht es nur noch um die Festigung der psycholgisch längst vollendeten Massenumprogrammierung (Mundschutz als alltäglicher Reminder). Es kommen Prozesse in Gang, die aufgrund der herrschenden Angst vor den Folgen einer Prozessverharmlosung, niemand aufhalten will. Das ist die Wahrheit. Wir wollen stattdessen lieber kommentieren und für eventuelle 5 Mio. Klicks bei Ken Jebsen sorgen.

50% der Bürger empören sich nur über die simulierten Entscheidungsgrundlagen und getroffenen Entscheidungen, teilen, kommentieren und fühlen sich im Privaten (öffentlich halten sowieso alle der Seriösität und Anerkennung wegen ihr Maul!) des Wissensvorsprungs wegen (nur um diesen selbstdarstellerischen Vorsprung geht es! "Haste schon gesehen?", endlich kann ich wieder was teilen und meinen Wissensvorsprung zeigen, "gibt's ja gar nicht!", "Wahnsinn wie die uns verarschen!", "Hiermit nominiere ich als nächstes Bernd und Susi!") erhaben.

Für diese Gefühle wurden solche Absonderungen des öffentlich rechtlichen Mainstreams ja geschaffen. Das machen die alle nicht aus Spass oder um die Massen in Verzweiflung zu setzen, sie zur Auflehnung zu motivieren. Es geht genau um das Gegenteil, die Massen ruhig zu stellen, sie aus dem Gefühl der Erhabenheit nur zum Teilen und Kommentieren zu bewegen.

Und der Rest der Bundesbürger hat derweil Angst vor Covid-19 und damit sowieso ganz andere Sorgen ("Geht weg, lasst mich alleine!", Klinken putzen, Herausforderung Einkaufen).

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=523504

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.