Meersalz

StillerLeser, Sonntag, 12.05.2019, 21:03 (vor 459 Tagen) @ helmut-11614 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 12.05.2019, 21:29

Oder ist der Begriff "Meersalz", was man im Handel kauft, eine Täuschung?

Jain.

Wir stammen ja aus dem Meer, unser Blut enthält die gleichen Mineralstoffe, wie Meerwasser.
Man kann dieses sogar als Not"blut"infusion verwenden!

Bei der Salzgewinnung lässt man das Wasser abtrocknen und das Salz bleibt übrig.
Jetzt kommt der Unterschied:
Natriumchlorid fällt sehr schnell aus, der Rest dauert länger.
Will man den Verdienst maximieren, läßt man jetzt die restliche Brühe ab und neues Meerwasser rein.
Dieses Salz enthält dann fast nur NaCl und heißt Meersalz.
Am gründlichsten wird das bei Fleur de sel gemacht, noch früher abgelassen,
das ist "reinstes" Salz, nur NaCl, es ist am salzigsten,
das wird für ein Qualitätsmerkmal gehalten.

Meint man es mit der Qualität ernst, lässt man das Wasser vollständig abtrocknen.
Dadurch erhält man alles, was im Meerwasser drin war. Dieses Salz heißt VOLLmeersalz.
...also Plastik, Quecksilber, Alu etc. auch...

Die beste Alternative ist Bergsalz (Himalaya), das ist Vollmeersalz, aber aus alten Zeiten, ohne den heutigen Dreck.
Aber das ist auch ein NaCl-Salz!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.