Jein.

Naclador, Göttingen, Dienstag, 07.05.2019, 10:43 (vor 898 Tagen) @ FOX-NEWS3546 Views

Hallo FOX-NEWS,

wahrscheinlich konnten sich unsere Vorfahren nur wegen des hohen Kohlenhydratgehaltes des Obstes überhaupt so große Gehirne leisten, als wir noch Baumbewohner waren. Andererseits hast Du insofern Recht, als wir erst in der Eiszeit die wichtigeren mentalen Funktionen dazu bekommen haben, wie abstraktes Denken, kontrafaktisches Denken (Was-wäre-wenn), alles was man braucht um "über den Winter zu kommen". Und da haben wir natürlich hauptsächlich Fleisch gegessen, war ja sonst nix da.

Einen direkten Zusammenhang zwischen Gehirnleistung und Fleischkonsum würde ich aber bestreiten wollen. Zwar sind Fleischfresser im Tierreich im Schnitt intelligenter als Pflanzenfresser, aber das hat wohl eher etwas mit Selektion und Jagderfolg zu tun, als mit der stofflichen Grundlage der Ernährung.

Gruß,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.