Esoterik ↔ Wissenschaft

Ostfriese, Samstag, 02.03.2019, 13:14 (vor 490 Tagen) @ Phoenix53262 Views

Ich möchte meinen Brief, der schon vor @Ashitakas Posting fertiggestellt war, ohne Änderung eintragen.

Hallo Ostfriese,

Hallo Phoenix5,

vielen Dank für deine Antwort.

ich kann mir gut vorstellen, was Ashitaka damit meint.

Praktiziere doch einmal selbst das 'Sich-aufs-Spiel' und das 'Loslassen' und formuliere deine eigenen Gedanken zu dem, "was Ashitaka damit meint". Ich denke, dass ich das in letzter Zeit öffentlich oft genug gemacht und Stellung bezogen habe.

Im Hinblick auf die Forschungen von E. Chladni und H. Jenny und auf die Inhalte der Abhandlungen von B. Lukas und Dr. Dr. Stelzner kann ich die

... einzelne Klang-Phänomene oder
Überlegungen zum Goldenen Schnitt, etc. ...

nicht in einem Atemzug mit 'esoterische Anschauungen' abtun – sie sind für mich tieferliegend.

... Sie
sind ein wissenschaftlich-esoterischer Mischmasch, aber kein System aus
einem Guss.

Was ist schon ein System aus einem Guss? Nimm die Quantentheorie – sie ist irgendwie auch aus einem 'Guss'.

" „Niemand versteht die Quantentheorie“, war Richard Feynman überzeugt – obwohl seine eigenen Arbeiten zur Quantenphysik 1965 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurden. Das liegt vor allem am Doppelspalt-Experiment. Es birgt, mit den Worten Feynmans, „das Herz der Quantenmechanik in sich“ und ist „unmöglich, absolut unmöglich auf klassische Weise zu erklären“. Es „enthält das gesamte Rätsel der Quantenmechanik“, schrieb er 1967. „Welcher Mechanismus steckt dahinter? Niemand weiß es. Niemand kann eine tiefere Erklärung dieses Phänomens geben.“ "

... Die Thermodynamik ist die
wissenschaftlich nachgelieferte Erklärung in Begriffen (Ratio). Zweiteres
geht mir bei deinen/euren Erklärungen jedes Mal ab.

Was noch nicht ist, kann ja noch werden – die 'Begriffe (Ratio)' sind auch wieder Schwingungen und Wellen!

Beste Grüße
Phoenix5

Beste Grüße zurück – Ostfriese


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.