Warum der green Deal wichtig für die Zukunft unserer Kinder ist

Amos, Montag, 16.11.2020, 09:32 (vor 19 Tagen)3181 Views

Ich wollte mal kurz in die Runde fragen, welche Vorteile es haben könnte am Status Quo festzuhalten und die geplanten Änderungen abzulehnen?

Wie Weiner vor einiger Zeit so treffend formuliert hat, befinden wir uns an einer Weggabelung.
Wenn ihr euren Weg frei wählen könntet, welchen der beiden Wege würdet ihr gehen?

Wir wissen ja alle, welchen Weg Greta und die EU beschreiten möchte.

Die Regierungen haben sich erkennbar bereits hinter dem green Deal (kalten Entzug) versammelt. Es soll der Verlust an Artenvielfalt gestoppt und das Lebensmittelsystem in der EU nachhaltiger werden.

Szenario

Nach dem kalten Entzug haben auch unsere Kinder wieder eine lebenswerte Zukunft vor sich, wie wir sie hatten und die ihnen ohne die notwendige Erholungsphase für immer verbaut wäre.
Der europäische Grüne Deal erstreckt sich mit einem Fahrplan für die kommenden Jahre auf alle Wirtschaftszweige – Verkehr, Energie, Informationstechnik, Landwirtschaft und Gebäude sowie die Chemieindustrie.

Wuchtige Investitionen sind nötig. Im Rahmen des Grünen Deals sollen über die kommenden zehn Jahre Investitionen in Höhe von mindestens 1 Billion Euro in die Energiewende, nachhaltige Mobilität und einen gerechten Übergang in benachteiligten Regionen mobilisiert werden - durch Kapital aus den öffentlichen Haushalten, durch öffentliche und private Investitionen.
Neue Regeln und Standards der EU für die Finanzmärkte sind in Arbeit und können erhebliche Lenkungswirkung für „grüne“ Investitionen entfalten.

Zwillinge

Viele Grüße
amos


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.