Fata-morgana-änderung

Mephistopheles, Datschiburg, Dienstag, 23.06.2020, 08:48 (vor 523 Tagen) @ Oblomow2586 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 23.06.2020, 09:28

Du hast Dein Leben radikal geändert, deswegen meinst Du, jeder könne das. Es kann aber nicht jeder. Auf Papier kann man es schnell.

Herzlich
Oblomow

Sehe ich nicht. Er optiert darauf, dass es dem Westen gut geht und dass die westlichen Autos, weil es gibt keine anderen, weiterhin laufen und dass das westliche Benzin, weil es gibt keine anderes, welches von westlichen Flugzeugträgern, weil es gibt keine anderen, überwacht wird, weiter funktioniert und das der westliche Strom, weil es gibt keine anderen, weiter aus der Dose kommt und dass die westlichen Computer, weil es gibt keine anderen, sich weiterhin hochfahren lässt und dass das westliche Internet, weil es gibt keine anderes, weiter funktioniert. Und dass die westlichen Hochöfen*) laufen, auch wenn er sie nicht sieht, weil es gibt nur westliche Hochöfen.
Er lebt genau so im Westen wie alle anderen und begreift überhaupt nicht, dass es das Thailand des 15. Jh. das er vielleicht gesucht hat nicht mehr gibt, sondern dass er auf Schritt und Tritt dem Westen begegnet. Überall, wo er geht oder steht, ist Westen, das beginnt schon dann, wenn er frühmorgens seinen Rasierer anwirft.
Der einzige Unterschied besteht darin, dass NST, der einerseits bis in die Haarspitzen vom Westen und dessen Wohlergehen lebt, aufgehört hat, seinen Beitrag zu leisten.

Gruß Mephistopheles

PS: Ich halte Hochöfen, obwohl kaum beachtet, für die Schlüsseltechnologie des Westens. Nirgendwo in der bekannten Geschichte hat es Hochöfen gegeben. Die sind eine westliche Erfindung und die einziger Möglichkeit, Temperaturen >2000 K zu erzeugen. Diese Temperaturen sind aber erforderlich für Metallverarbeitung und Raffinerien und Kunststoffe, die nur unter hohen Temperaturen erzeugt werden können. Wenn keiner mehr Hochöfen bauen kann, dann ist es vorbei mit Zivilisation. (Derzeit stehen m.W. >90% der Hochöfen in China)... Meph

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.