Realitätsschock in Stuttgart

paranoia, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Sonntag, 21.06.2020, 19:46 (vor 219 Tagen) @ Dan the Man4316 Views

Hallo zusammen,

was in Stuttgart passierte, hat sich in ähnlicher Weise schon in Hannover ereignet.

https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Grosseinsatz-in-Hannover-Aggressive-Menschenm...

In Hannover laden Kurden und Türken gerne zum Ausgleich offener Rechnungen auch in den Flughafen ein.
In der Innenstadt wird der Messereinsatz als Instrument der Kulturtechnik zelebriert, da es ungeahnte Ausdrucks- und Eindringmöglichkeiten bietet, die rein verbal überhaupt nicht gegeben sind.

Aus Dijon erfahren wir, dass dort nicht nur Senf, sondern auch richtige Randale fabriziert wird. Um das Ganze abzurunden, werden aus mitgebrachten Kalaschnikows Freudenschüsse abgegeben - was in Deutschland gar nicht möglich wäre, da verboten - geht ja nur zu Silvester!

Das Verhalten der Polizei in Stuttgart ist natürlich vollkommen unangemessen.

Man hätte den Demonstrierenden erst einmal eine Woche lang Zeit geben müssen, gegen ihre Unterdrückung in Deutschland zu demonstrieren.

Dann hätte man gezielt Sozialarbeiterstoßtrupps an die neuralgischen Stellen schicken müssen, um Deeskalationsgespräche zu initiieren.

Gerne würde ich unsere Neubürger in die Wohnviertel der GrünInnenwähler führen, um die Alteinwohner beim Verlassen ihrer Komfortzone zu unterstützen.

Die französische Polizei zeigt, wie man es richtig macht:

Erst einmal drei Tage lang gar nichts!

Frei nach der Devise "Pack schlägt sich, Pack verträgt sich!" setzt man im dirigistischen, zentralistischem Frankreich auf die Selbstheilungskraft der Bevölkerung. Wenn eine Streitpartei am Boden liegt, ist der Streit doch schon zu Ende - warum also intervenieren?!

Gerne würde ich nach Stuttgart reisen, um demnächst an der Lichterkette gegen Gewalt teilzunehmen.

Gruß
paranoia

P.S.: Wichtig ist jetzt, dass der Vorfall nicht von Rechten instrumentalisiert wird!
Quelle:
https://bnn.de/nachrichten/suedwestecho/amerikanische-verhaeltnisse-stuttgarts-buerger-...

Risikohinweis: Dieser Beitrag ist nur für Menschen verständlich, die mich länger oder näher kennen.

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.