Den Knoten entwirren

nemo, Sonntag, 10.12.2017, 02:30 (vor 973 Tagen) @ Sigrid2649 Views

Frage: Debitismus im weitesten Sinne ist ein System, welches Mangel in die
Zukunft transportiert, mit wenigen Nutznießern in der Gegenwart und
unzähligen Opfern im Jetzt und Morgen. Der "Schwarm" aber will das
dennoch, weil bei Abbruch dessen, zu erst die "unteren" Ränge dran sind?
Jemand oder Niemand?


Hallo Sigrid,

auch bei Orwell war der Mangel ein Dauerzustand.

Aber ich glaube ja nicht, dass das Volk das will. Ich sehe nur noch Papier-Könige in den
Machtzentren der Republik, die allein durch ihre Netzwerke im Amt gehalten werden.
Wenn ich dagegen Putin ansehe, dann wird der Unterschied vollkommen klar. Putin
besitzt einen wirklichen Rückhalt im eigenen Volk. Und nicht nur das, sondern auch
international. Und so viel ich weiß, hat Putin Russland komplett beim IWF entschuldet.
Dasselbe gilt wohl für China. Die schlauen Chinesen halten darüber hinaus riesige
Mengen amerikanischer Staatsanleihen.

Irgendwie sind die schlauer als der Westen. Sie haben das System verstanden
und ihre Potenziale genutzt. Dafür wurde Russland mit Sanktionen belegt.

Also es geht doch. Man kann sich entschulden und damit wieder in der Realwirtschaft
landen, wenn man denn will. Man muss auch nicht die zukünftigen Generationen
beleihen, wie das in der EU gehandhabt wird. Das Problem sehe ich eher darin, dass
einfach zu wenige das System durchblicken, mich eingeschlossen.

Und so komme ich immer wieder zu dem Ergebnis, dass der Mangel künstlich erzeugt
wird. Die Deutschen gelten als fleißiges Volk, die wenn sie wollten wie sie könnten,
sehr solide wirtschaften würden. Und da sehe ich auch den Unterschied zum Debitismus.
Man kann voraus planen, ohne sich deswegen in eine Schuldenspirale und in
die Abhängigkeit der Finanzmärkte zu begeben.

Der Psycho-Trick ist der, dass dem Michel immer wieder eingeredet wird, wie toll es
um sein Land steht. Würde man jeden Tag in der Bildzeitung veröffentlichen, wie
lange die Deutschen arbeiten müssen um ihre Schulden zu tilgen, dann würde der
vermeintliche Schwarm ganz schnell umdenken. Daher sind auch
Finanzexperten wie z.B. Sinn in den staatlichen Talkshows so selten anzutreffen.

Gruß
nemo


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.