Der orientierungslose Schwarm

nemo, Freitag, 08.12.2017, 12:39 (vor 975 Tagen) @ trosinette2964 Views

Wobei ich die Schwarmtheorie auch nicht abschließend begriffen habe. Für
diejenigen, die für’s Fraktale schwärmen, schwärmt es sicherlich in
jedem einzelnen Moslem und der Schwarm der Moslems ist Schwarm im Schwarm
oder bilden die Moslems einen eigenen Schwarm?


Guten Tag Schneider,

wenn man das Bild auf das Wesentliche reduziert, gibt es keine Schwärme,
sondern nur Ziele. Man kann alle verschiedenen Strömungen politischer,
religiöser und kultureller Gesellschaften unter dem Begriff Menschheit
zusammen fassen. Damit erhält man ein fraktales Muster.

Die Widersprüche zwischen den verschiedenen Kulturen sind rein materieller
Natur. Jenseits der Macht- und Geldpolitik gibt es keine Widersprüche, da
alle Gruppen (die Menschheit) dasselbe Ziel haben (müssen),
das Leben zu erhalten.

Das würde auch gut funktionieren, wenn nicht Macht mit Hilfe von Geld
und Gewalt ausgeübt wird.

Die Blindheit der politisch Korrekten besteht darin, dass sie diese
Tatsache nicht sehen (wollen) und die Schuld im Charakter des Menschen
suchen ohne die wahren Ursachen zu erkennen. Die Charaktere von
Menschen sind verschieden und können niemals gleichgeschaltet werden.
Aber man könnte sich darauf einigen auf Eroberungs- und Unterwerfungs-
Rituale zu verzichten, die nur das Ziel verfolgen, materiellen Wohlstand
und Territorium zu sichern. Solange solche Gruppen die Macht ausüben,
kann die Menschheit ihr eigentliches Ziel nicht verfolgen.

Oder man könnte sagen, dass das Ende der Menschheit durch diese
Gruppen besiegelt wird. Warren Buffett ist meiner Meinung nach sehr
viel näher an der Wahrheit. Es geht nicht um widersprüchliche Interessen
verschiedener Gruppen, sondern um den Kampf der Reichen gegen
die Armen. Die Schwarmtheorie macht keinen Sinn, wo eine Mehrheit
ums Überleben kämpft und eine Minderheit ihre Macht sichern will.


Gruß
nemo


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.