Ja, unfassbar naiv und grob fahrlässig!

Olivia, Montag, 25.11.2019, 17:33 (vor 329 Tagen) @ Reffke3815 Views

Bereits in den 90igern, als ich das Grüne Gewölbe und andere Museen besuchte, war ich entsetzt über die Sicherheitsstandards. Es gab schlicht keine. Auch wertvolle, unwiderbringliche, alte Gemälde wurden nicht geschützt. In München hatte es zu dieser Zeit bereits ein Säure-Attentat auf ein Kunstwerk gegeben. Die Menschen waren also alarmiert.
Aber in Dresden nicht. Es war nichts zu machen. Die lebten in einer Traumlandschaft.

Ich verstehe das nicht. Das sind unwiderbringliche Glanzleistungen der Menschheit. Wie kann man nur so fahrlässig damit umgehen. Wie kann man nur die Sorgfaltspflicht für so etwas vernachlässigen.

Warum haben sich nicht die Angestellten dafür eingesetzt, dass diese Dinge geschützt werden?

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.