dunkler Kairos. Kleiner Einwand.

Mephistopheles, Datschiburg, Montag, 22.06.2020, 22:07 (vor 326 Tagen) @ Diogenes Lampe4103 Views

Mit Marxismus, gar Kommunismus hat das nur wenig zu tun, wenn man das Volk in allerlei Untergruppen bzw. "Bünde" spaltet und moralisch gegeneinander aufhetzt. Das ist lupenreiner Faschismus, der die Volksmassen gegenüber der Elite völlig wehrlos macht; sie also keineswegs bedroht, sondern ihr alle Gründe und Mittel liefert, das Volk noch stärker zu überwachen und zu gängeln. Die Parallelen zur Weimarer Republik als Vorstadium des Hitlerismus sind unverkennbar. Ebenso wie die zur gegenwärtigen BRD und zum Merkelismus.

Ein gläubiger Marxist würde einwenden, dass sich Geschichte nicht wiederholt, es sei denn, als Farce. Das "es sei denn" beinhaltet, dass sich Geschichte zwar als Farce wiederholen kann oder aber eben überhaupt nicht.

Was uns bevorsteht, ist, glaube ich, letzteres. Weder der Faschismus wird wiederkommen noch die Hitlerei, sondern, was uns bevorsteht, ist Oswald Spengler: Dass die Machtstrukturen immer mehr ausfransen, dass die Anomie immer weiter zunimmt und dass Machrtapparate sich immer mehr auf den Kernbereich zurückziehen müssen. Historische Paralellen dazu ist das chinesische Reich seit den Opiumkriegen bzw. das antike Rom seit der Soldatenkaiserzeit. Dauer etwa 1 Jh. Danach wird sich irgendein Soldatenführer, in Rom Konstantin, in China Mao Zedong, durchsetzen und eine System etablieren was mit dem vorhergehenden nicht, aber absolut nichts mehr zu tun hat. Sowohl die Gesellschaft hat sich geändert als auch die Werte als auch die Wirtschaftsweise. Die alten Eliten wurden buchstäblich ausgerottet. Das meine ich physisch. Der Staat wird entstehen mit neuer Macht, weil ab einem gewissen Punkt allen klar ist: Staatsmacht oder Massensterben. Konstantin und das von ihm etablierte Regime konnten das Massensterben noch verhindern bis zur Völkerwanderung, der Maoismus hat es bis heute geschafft.
Nochmal: Die Alternative lautet: Staat oder Massensterben, einen dritten Weg gibt es nicht.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.