Stimmen der Wahrheit und Vernunft

Tempranillo, Sonntag, 14.07.2019, 00:03 (vor 470 Tagen) @ Tempranillo2074 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 14.07.2019, 00:06

Dr. Michel Onfray: *Frankreich ist 1992 gestorben, beim Vertrag von Maastricht. Seitdem herrschen Liberalismus und Märkte in unumschränkter Machtvollkommenheit. Macron ist der Mann dieses politischen Projekts.*

Die noch größeren Paten der Geldherrschaft finden wir in City of London, Wall Street, Downing Street No. 10 und dem Oval Office.

Wenn Macron von Europa redet, meint er ein *Europe made in USA*, (François Asselineau, Pierre Hillard, Alain Soral).

Julien Rochedy (FN) kommentiert Onfrays Interview: *Frankreich ist 1918 gestorben, nachdem es 1815 (Belle Alliance) schwer verwundet wurde.*

Ausgezeichnet!

Ich kann nur wieder nachdrücklich davor warnen, das Völkermorddiktat von Versailles ohne einschränkende Differenzierung ausschließlich Frankreich zur Last zu legen. Die wahren Täter waren andere und haben den sozialistischen Arbeitermörder Clemenceau als Handlanger vorgeschoben.

Möglicherweise ist Frankreich und damit auch ein Teil Europas noch früher gestorben als Rochedy meint, genau heute vor 230 Jahren, dem gegen einen populistischen König gerichteten Putsch von Rechts?

Tempranillo

https://twitter.com/JRochedy/status/1149923162014060544

https://www.lexpress.fr/culture/michel-onfray-la-france-est-morte-en-1992_2010240.html

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.