Beim unüberlegten An- und Absetzen der Maske tauchen die Probleme auf, richtig.

Olivia, Mittwoch, 14.04.2021, 18:46 (vor 24 Tagen) @ Rainer603 Views


"...Das kontrollierte An- und Ablegen der Masken bei einer medizinischen Behandlung ist eine eigene Problematik.
Was machen eigentlich die Millionen von Maskenträgern in der momentanen Situation beim Ablegen der Masken? Die Maske ist nach einmaliger Benutzung bereits ein potentieller Virenträger! In der ganzen Hysterie spielen die ,möglicherweise in den Masken steckenden, Coronaviren keine Rolle mehr. Das unlösbare Problem wird einfach verschwiegen....."

Ich weiß nicht, ob das immer noch so ist, aber in den letzten Wochen und Monaten konnte man nicht nur bei der Bevölkerung, sondern auch bei den Politikern sehen, wie man NICHT mit den Masken umgehen sollte, wenn man sich eine Schutzwirkung erhofft.

Was haben die getan: Die Bevölkerung setzt die Dinger auf und ab und in die Tasche oder unter das Kinn und dann wieder auf die Nase....

Die Politiker (Laschet) setzen die ab, falten die zusammen und dann wohl in die Tasche.....
Dabei stellen sie sich offenbar vor, dass die Maske NIE Kontakt mit einem Virus hatte, denn sonst würden die das Ding doch nicht zusammenfalten und in die Tasche tun für die nächste Benutzung? :-)

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.