Lesenswerte Zusammenfassung! Ich allerdings, hätt ne Kopfweh-Pandemie gemacht!

solstitium, Mittwoch, 14.04.2021, 09:16 (vor 25 Tagen) @ mh-ing1773 Views
bearbeitet von solstitium, Mittwoch, 14.04.2021, 10:14

Es gibt da so ein Sprichwort, dass man eine bestimmte Klientel ab einem bestimmten Grad der Desinformation, sprich Gehirnwäsche nicht mehr mit vernunftbasierender Argumentation nahe kommt.

Bei denen ist das Vorderhirn komplett blockiert, da agiert nur noch das lymbische System, reflexartig, weil eben dieser Reflex antrainiert wurde (vgl. Pawlowscher Reflex)

Hey, wenn das ein Hund drauf hat, ja wie schwer kann es sein, das bei Millionen von Menschen per TV "herzustellen!? Das gelingt aus Sinnesgründen erkennbar wesentlich einfacher, als beim Hund. (der regiert nämlich nicht bei Intensivbettenbildern im TV!)


Also ich bin heute an einem Ort gewesen, an dem ein Familienmitglied irgendwann mal das Licht der Welt erblickt hat.

Wir alle haben so einen Ort, an dem unser Lebensweg beginnt.

Gehen wir nun diesen Lebensweg gedanklich durch, sehen wir Etappen, Zwischenziele, Ereignisse, Aufgaben, Erfolge die wir errungen haben.

Derzeit sind wir an einem Punkt angekommen, wo wir fragen, welchen Sinn all diese Zwischen-Ziele und Erfolge haben, wenn letztlich das Leben, welches wir zu führen verdammt sind, nur noch zur Tortour wird.

Und dabei wird uns gewahr, dass das eigentliche Ziel, welches offenkundig ein Generationenziel ist, zuweilen so weit entfernt sich schier in Wohlgefallen aufgelöst zu haben scheint.

Nicht mal mehr die Würde und Sicherheit unsere Kinder die körperliche Unantastbarkeit und Unversehrtheit, sind wir in der Lage sicher zu stellen.

Wir haben offenkundig den tiefsten vorstellbaren Punkt einer menschlichen Gesellschaft erreicht, der grundsätzlich überhaupt vorstellbar ist.

Das erstaunliche dabei, dass dieser Punkt, weil es sich in eine Wohlstandsgesellschaft für Teile der Bevölkerung einbettet, vollständig unsicht- und darüber hinaus für diesen nicht betroffenen Bevölkerungsanteil regelrecht unvorstellbar ist.

Wie kann denn das ZDF & Konsorten, welche täglich mit mir in Augenkontakt steht, welches mich durch welche Person auch immer vertrauensvoll zulächelt, sich mit mir freut, wenn die eigene Fußballmannschaft gewinnt, so angeblich unwahre unrichtige regelrecht dummdreist gefährlichen Halbwahrheiten oder gar Lügen verbreiten?

Nein, das ist unmöglich, denn wenn das so ist, dann zerbricht ein ganzes Weltsystem, ein komplettes Lebensverständnis ja regelrecht das Verständnis der Welt an sich, wäre so wie erklärt vollständig ungültig und unrichtig!

Ja, lieber Freund, der Du bereit bist diese Gedanken mit mir zu teilen, genau so ist es.

Belege dafür liegen offen da.
Sie lassen sich recherchieren, sie lassen sich finden.

Und besonders, mein Freund, wenn Jemand, der sich ausschließlich um Personen statt um sachliche Argumente ins Gespräch bringt, Deine Urteilsfähigkeit geprägt hat, sollte auch bei Dir das Selbstwarnsystem zumindest mal aus dem Standbymodus erwachen.

Gerichte Weilheim, Weimar, Wien, (eigenartig www-) entscheiden Reihenweise gegen die Corona - Verordnungen!


Was macht das System, diffamiert die Gerichtsbarkeit, diffamiert die Gutachter, diffamiert die Richter, ja diffamiert schier schon die nicht gleichgeschalteten Medien, die korrekt und authentisch und nicht tendenziös über diese für unser aller Zukunft entscheidende Rechtsprechung berichten.

Das größte Problem der Gegenwart besteht im Ergebnis der geschehenen 16 Monate anhaltenden Gehirnwäsche via gleichgeschalteter, die frühere Deutungshoheit innehabender Medienportale.

Die damit produzierten, von Angst schier zerfressenen Mitmenschen sind nicht mehr in der Lage, eine andere Information, die gar nicht mal die Wahrheit sein muss, aber wesentlich dichter dran ist, als die Medienpropaganda, auch nur anzuhören.

Ja es scheitern schon daran, es schlicht zur Kenntnis zu nehmen, dass es vor einem eigenen Urteil, ja vor der bloßen Existenz des eigenen Urteilsvermögens unumgänglich ist, sich die Gegenmeinung tatsächlich und sodann unvoreingenommen anzuhören.

Ja, und dann gibt es auch welche, die sehen sich es tatsächlich mal an, und erfinden für alles was sie sehen die Begründung „gefotoshopped“ oder gestellt!

Sicher, diese Begründung muss man immer eruieren und abgleichen, aber letztlich steht doch nur die Frage, wer berichtet mit welcher Absicht zu welchem Nutzen!

Und da ist doch klar zu erkennen, wer UNEIGENNÜTZIGE Informationen herausgibt, und wer ganz und gar nicht uneigennützig unterwegs ist, ja unterwegs sein kann.


Eine Zeitung hat immer einen Herrn und der ist in jedem Fall der Geldgeber, der Lohnauszahlende für die Mitarbeiter und Redakteure.

Und wenn dem Besitzer einer Zeitung eines TV Senders die abweichende Meinung eines Redakteurs nicht passt, dann fliegt der!

Beispiel gefällig?

Eva Herman, Ken Jebsen, Klaus Bednarz, Uwe Steimle uvm.

Es sind in der Tat hunderte, die denselben Weg vorgenannter bereits gegangen sind.

Und dann stellt sich die Frage, ob wir diese Schritte, die den Lebensweg entscheidend verändern jeder Einzelne mit dieser Courage auch gegangen wären.
Und wenn nicht, warum zögern wir, wollen wir etwa nichts erreichen, uns einfach so durchmogeln der Nachwelt nichts als eine unbedeutende Lücke hinterlassen?

Ergo haben diese Menschen mehr als eine Lücke hinterlassen. Wir erinnern uns ihrer, da sie erkennbar unzweifelhaft nur gesichts- und namenlose Redakteure in den Sendeanstalten und Redaktionsbüro zurückgelassen, die als sogenannte intellektuelle Prostituierte (so sagte es ein ehemaliger Chefredakteur der NY Times über seine Zunft) auftragskonform berichten.

Und den Auftrag bekommt die Zeitung vom Vertragspartner, der auch mal eine Bill und Melinda Gates Stiftung sein kann, die innerhalb einer Nachrichtensendung mal locker flockig 10 Minuten Sendezeit für sich reklamieren kann, was nie zuvor Dagewesenes.


DIE KOPFWEH-PANDEMIE

Man stelle sich vor, es gäbe eine medizinische Einrichtung, die Kopfschmerzpatienten stationär behandelt.

Diese Einrichtung hat eine bestimmte Kapazität.

Nun finden die Medien heraus (also der Besitzer/Geldgeber gibt diesen Auftrag, weil er das Ergebnis aka Gehirnwäsche senden will), dass diese Kapazitäten begrenzt sind oder womöglich Übermorgen nicht mehr reichen.

Ferner wird festgestellt, dass Kopfschmerzen angeblich übertragbar sind, sobald man jemandem in die Augen schaut.
Gründe kann man aus dem Nichts herbeizaubern bei bedarf schreib ich noch was dazu, aber unser aller Vorstellungsvermögen genügt, denke ich.

Ergo wird erlassen, dass fortan alle Menschen nur noch mit vollverspiegelter Sonnenbrille auf die Straße gehen dürfen erst Abschnittsweise dann nach und nach erweitert usf. Damit eben nicht alle Menschen Kopfschmerzen über diesen Ansteckungsweg bekommen sollen.

Soll ich noch weiter ausführen?

(Jeder kennt jemanden, der Kopfweh hatte.)

Es reicht nicht, keine Kopfschmerzen zu haben, nein Du hast einen Schnelltest zu machen, der beweist, dass Du auch wirklich keine Kopfschmerzen hattest und deshalb auch niemanden per direkten Augenkontakt anstecken kannst.
Dann darfst Du in geschützte Bereiche, wo man die vollverspiegelte Sonnenbrille wieder abnehmen darf.

Selbstredend laufen natürlich Millionen von Menschen los, und kaufen wie blöde Kopfschmerztabletten und es wird empfohlen diese na klar täglich präventiv zu nehmen.

Dich regt die Tablettenflut regelrecht auf?
Gentechnische Veränderung am Start, per Injektion, versteht sich, so alle 6 Monate, zu Beginn?

Da man von Sonnebrillen tatsächlich Kopfweh bekommt - "verdammt, hat nicht funktioniert, ich wurde doch auf irgendeinem unbekannten Übertragungsweg hin angesteckt, wen hab ich nur angeschaut?!

Wenn dabei noch in einem Nebensatz bemerkt werden würde, dass zu viel Trinken eher hinderlich sei (zu wenig Trinken verursacht tatsächlich Kopfschmerzen) dann schließt sich der Kreis.

Also ernsthaft, wer diese Scheixxe glaubt, der hat es auch bald nicht verdient, besser, als ein Schaf, behandelt zu werden.

Noch brutaler als die Gesichtsverhüllung, ist die Augen zu verhüllen.
Denn sie sind der Blick in die Seele, eine Kommunikation ohne Augenkontakt (Warum guckt der ZDF Nachrichtensprecher in die leere Kamera?) ist für Menschen faktisch ausgeschlossen - wir kommunizieren, grad jetzt bemerkt man es deutlicher, sehr stark über die Augen, aber schlussendlich über die daran angegliederte Gestik. Mit den Augen wird die Wahrheit verkündet. Kinder mehr als über hörbare Worte! Und mit Tieren genauso! Alle also wären mit verspiegelten Brillen unterwegs, und nur zum ZDF Sprecher wäre noch der "gefühlte" Augenkontakt gegeben. Die Propaganda wäre viel geschmeidiger mit deutlich weniger Widerstand gelaufen.)


Als Berater für Gates, hätte ich das Ding mit Kopfschmerzen statt Atemnot gemacht, denn die individuelle Erfahrung von Atemnot ist weitaus weniger verbreitet als die von Kopfschmerzen!

Aber im Grunde wäre es ein und das Selbe.

Und soll ich Euch was sagen.

Es würde ganz genau auf den Punkt mit derselben Vorgehensweise funktionieren.

Und wir könnten dagegen anschreiben mit Vernunft argumentieren und und und.

Keine Chance!

Wenn die Medien das Gegenteil ganz gleich, was sonst noch passiert mit Nachdruck Geduld und Ausdauer berichten, und das tun sie ja im Moment, egal was und egal wann Du einschaltest, dann läuft das – egal was wohlwollende unbezahlte um Wissen und Aufklärung bemühte Menschen ansonsten so erklären und veröffentlichen!


Gates, Du Spacken oder Vatikan, oder CIA, oder COL und wer nicht alles sonst noch von der Partie ich hätt‘s mit Kopfschmerzen gemacht!

Na ja, und diese Info bekommt ihr von mir schmerzfrei KOSTENLOS!


Nun, da nichts ungeschehen gemacht werden kann, was einmal gedacht wurde, wisst ihr hiermit sodann zumindest, wenn es soweit ist, wo Gates und Co es her haben.

Btw.
Gates, ab diesem Tag allerdings, verlange ich dann aber Tantiemen von Dir persönlich, nicht für mich, sondern für echte gemeinnützige Zwecke, dich ich noch detailliert auflisten werde!

Wobei, ein noch zusammen zu stellendes Portfolio wirklicher gesellschaftlich gemeinnütziger Zwecke sollte hiermit vielleicht ausgerufen werden, auf dass es mal hinsichtlich Priorität in einer Liste wiederhall findet.

(Zusatzinfo: Nichts, aber auch gar nichts von den angeblichen aktuellen gemeinnützigen Zwecken, wir darin enthalten sein! (vgl. die Gates Stiftung sei ja angeblich ebenso gemeinnützig))

"Denn wer wirklich eine bessere Welt haben will, der muss sie sich zuerst einmal ausdenken!"

--


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.