Die Außenwelt und unser Körper sind nicht getrennt...

Silke, Mittwoch, 02.01.2019, 14:23 (vor 555 Tagen) @ Ostfriese4492 Views

Lieber Johann,

immer wieder bereichernde Postings, die leider viel zu rar geworden sind, besonders im Zusammenspiel mit @Ashitaka.[[top]]

Die KI markiert einen von vielen Umkehrpunkten der Evolution, täuscht
durch die kommunikative Simulation einer uns gegenüber aufwartenden
Innenperspektive (eines Bewusstseins und Verstandes) darüber hinweg,

dass

es sich um das exakte Gegenteil von Intelligenz, um

Nichtvorstellbarkeit

eines Nichtbewusstseins, handelt.

Das ist ja sehr fein beschrieben im Tal der wahnsinnigen und ahnungslosen Blinzler.

möchte ich Hans-Peter Dürr noch einmal zitieren:

"Wenn ich mir also vorstelle, dass ich während meines diesseitigen Lebens
nicht nur meine eigene kleine Festplatte beschrieben habe, sondern immer
auch etwas in diesen geistigen Quantenfeldern abgespeichert habe,
gewissermaßen im großen Internet der Wirklichkeit, dann geht dies ja mit
meinem körperlichen Tod nicht verloren. In jedem Gespräch, das ich mit
Menschen führe, werde ich zugleich Teil eines größeren geistigen
Ganzen."

Es gibt keine "eigene" und keine "Festplatte", hochgeschätzter Herr Dürr.
Conways "Life" lebt ja gerade nicht durch die Speicherung (dann ist die Wirkung verwirkt, das Potential verbraucht, das geistige materialisiert - der Mord der Millionen Möglichkeiten geschehen)

Die Quantenrevolution zu Beginn des 20. Jahrhunderts zwang die Physik, den
Beobachter zu respektieren und in die Experimente mit deren Deutungen
einzubeziehen. In den wenigen Jahre des 21. Jahrhunderts gelangt die Physik
bereits zu der Erkenntnis, dass die Intelligenz offenbar selbst eine
grundlegende Eigenschaft aller Materie ist.

Hervorragend.

Es ist anzunehmen, dass eine permanente Wechselwirkung zwischen den
Quanten der Außenwelt und denen unseres Körpers stattfindet – wir sind
aktiv und untrennbar in die Kommunikation des Universums eingebunden.

NA ja, wir sind das Universum...

Zitat:

"Dank der Forschungsarbeit im Bereich Körper-Geist konnte inzwischen
gezeigt werden, dass der Geist nicht-lokal ist. Er ist weder auf das Hirn
noch auf den Körper begrenzt; er dehnt sich aus und kann als ein
nicht-lokales, überall und jederzeit existierendes Informationsfeld
beschrieben werden."

Quantologie: Wie die Quantenphysik unser Weltbild verändert.

"Ein Gedanke ist wie ein Virus, resistent, hochansteckend und die kleinste Saat eines Gedanken kann wachsen. Er kann dich aufbauen oder zerstören."
Inception

Genauso


Über das künstliche Bewusstsein (das Nichtbewusstsein) werden wir nie
hinaus kommen und dennoch so tun, als hätten wir es geschafft (Trugbild

→

Simulakrum).

ist es.

Wir sind die perfekten Simulationskünstler.

Yepp[[top]]

Liebe Grüße
in der Hoffnung auf mehr
Silke


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.