Ich habe eine Vermutung

FOX-NEWS, fair and balanced, Montag, 31.12.2018, 13:42 (vor 557 Tagen) @ Ashitaka5652 Views

Wenn man einen Umstand nicht einfach erklären kann, dann liegt es nahe, daß die Sache nicht vollständig verstanden wurde.

Geistigkeit ist für mich kein haltbarer Zustand, sondern das Auskehren
und Zurückkehren zur nie haltbaren Balance im höchst möglichen
Schwingungsmaß.

Auf der Nullinie aller Steigungswerte entspricht das was oben ist dem was
unten ist. Alles kehrt zu dieser Nullinie (Wahrheit) aus der wir ja alle
begründet werden (evolvieren), aus der jedes Pulsieren seinen Anfang
nimmt, zurück, um erneut auszukehren.

Geist ist die mit höchster Schwingungsfrequenz und nach der nobelsten
aller irrationalen Zahlen höchstmögliche Annäherungkurve an die
Nulllinie aller Steigungswerte.

In dieser Annäherung wird die Innenperspektive (das Bewusstsein) als ein
Verhältnis der höchstmöglichen Schwingungsrade (der Innigkeit = oben wie
unten sein) zu allen niederen und über die Sinne ins Verhältnis setzbaren
Schwingungsgrade (der Äußerlichkeit = oben und unten als Gegensatz)
begründet.

q.e.d.

Grüße


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.