Entscheidend sind Zahlungsströme mT

Zockempire, Samstag, 30.12.2017, 04:49 (vor 1232 Tagen) @ D-Marker3942 Views

Was nach meiner Meinung zählt, sind reale Zahlungsströme!
Coins, die nur zu Spekulationszwecken genutzt werden, werden langfristig verschwinden. Das sind dann nämlich keine Währungen im eigentlichen Sinn.

Wenn mit einem Coin nicht gezahlt wird, gibt trotz mathematischer Begrenztheit eigentlich keinen überzeugenden "Usecase". Es gibt ja schließlich unendlich viele begrenzte Coins...

Auch staatliche Regulierungen und Steuern werden die Attraktivität von privaten Coins in Zukunft reduzieren. Wer will schon mit einem Coin zahlen, wenn er jedes Mal, bei jedem Einkauf, Kauf und Verkauf Spekulationsgewinne ausrechnen und abgeben muss.

Ripple XRP ist da gut aufgestellt, da man keine Weltwährung sein will, sondern ein Banktoken, und Ripple Labs exzellente Beziehungen zu den Regulatoren etc. hat. Ripple könnte das weltweite Zahlungssystem SWIFT ersetzen.

Über das Ripple-Netzwerk laufen bereits jetzt beträchtliche Zahlungsströme zwischen den Banken (ILP).

Da der XRP-Token die Kosten hier noch weiter senken kann, ist die weitläufige Nutzung innerhalb des bereits bestehenden Netzwerkes hier langfristig sehr wahrscheinlich.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.