So gut Kopfrechnen kann ich nicht ......

NST ⌂, Südthailand, Dienstag, 16.04.2019, 05:34 (vor 756 Tagen) @ paranoia4217 Views
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 16.04.2019, 05:39

Kennst Du die 72-er Regel bei Zinsen? ----- ist mir unbekannt
Wenn Du das drauf hast, kannst Du mal versuchen, folgende Aufgabe im Kopf
zu rechnen:

Sollte ich jemals nach Thailand kommen, würde ich gerne mal Hallo sagen.


Hallo

Zum Kopfrechnen würde ich mich so einschätzen, dass ich normal begabt bin, so wie das als früher 60er Jahrgang in der Schule vermittelt wurde.

Mein Jahrgang gehörte in der 2-jährigen Berufsfachschule zu jenen, welche die Umstellung vom Rechenschieber auf den Taschenrechner in diesen 2 Jahren durchlaufen hatten. Im 1. Jahr hatten wir den R-Schieber und im 2. Jahr den Taschenrechner. Die Prüfung machten wir mit dem Taschenrechner.

Hilfsmittel in Prüfungen waren in D ja auch immer Formelsammlungen.

Unser Sohn hat hier ja jetzt 9 Schuljahre durchlaufen. Hier sind bei Tests und Prüfungen keinerlei Hilfsmittel erlaubt. Keine Formelsammlungen und keine Taschenrechner. [[hae]] Anfangs war ich da sehr überrascht.
Also solche Dinge wie 30° = 1/6 * Ï€, 90°= 1/2 * Ï€, da sind die super gut drauf, also alles was schriftliches Rechnen beschleunigt. Ich hatte das auch mal so gelernt, aber alles längst wieder vergessen [[freude]]


Im Mai startet er ja jetzt die letzten 3 Schuljahre bis zum Abitur in Bangkok auf einer der besten Schulen die TH zu bieten hat. Es ist eine staatl. Schule und kostet bis auf einen symbolischen Beitrag von ca. 100 Euro pro Term kein Geld. Aber man musste die Prüfung bestehen - ca. 9000 Teilnehmer aus ganz TH und rund 900 also 10% wurden zugelassen.

Bin mal gespannt ob sich da jetzt etwas ändert, mit Taschenrechner oder Formelsammlung.

Wer von den Lesern nach Thailand kommt darf sich gerne melden. Ein Treffen lässt sich sicher einrichten. Allerdings sollte ich ungefähr 1 Monat im voraus den ungefähren Ankunftszeitpunkt erfahren.

Bei uns sind im Moment einige Umstrukturierungen am Laufen, wahrscheinlich verkaufen wir das Stadthaus und gehen noch näher zu unseren Plantagen, der Zufall hat uns ein super Grundstück gegeben, da kann man nicht nein sagen. Wenn wir das noch stemmen können, vielleicht kaufen wir noch ein Condo in BKK, denn der Sohn wird mit Sicherheit die nächsten 7 Jahre dort sein - wahrscheinlich länger.

Auch hier bleibt nichts wie es war, alles ist im Fluss. Allerdings sind unsere Probleme keine solchen, sondern positive Entwicklungen die gelöst werden müssen. Das erzeugt keinen Frust sondern fordert Einsatz, den man auch gerne erbringt, denn es erzeugt ja ein besseres Umfeld.
Gruss

PS: Ich weiss nicht ob jemand von den Forenlesern im Bildungssektor tätig ist, falls ja, vielleicht wäre es möglich eine Schulpatenschaft aufzubauen. Es sollte aber schon etwas in D sein, was nicht von den Grünen Khmer pädagogisch übernommen wurde - und der Reputation welche diese Schule hat auch in etwa entspricht - auf D bezogen. Ich bin da nicht mehr auf dem laufenden, wie das dort aussieht - aber wäre doch ein reizvoller Gedanke. Triam Udom Suksa School Auf der Schule gibt es ja auch die Unterrichtsprache Deutsch - mein Sohn wird das im Nebenfach wohl belegen - hat er mal versprochen ... [[freude]]

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.