Ich habe das auch nie verstanden...

Andudu, Montag, 03.12.2018, 16:50 (vor 543 Tagen) @ Rainer2326 Views

Ich habe nie verstanden, warum man selbst sprechende Begriffe durch
unverständliche Worte einer toten Sprache ersetzt. In meiner Schulzeit war
das einfach. Es gab Hauptwörter, Eigenschaftswörter, Artikel (bestimmte
und unbestimmte), Bindewörter, Tunwörter, ...

...meine Mutter lernte das noch auf deutsch und erreichte ein wesentlich tieferes Verständnis von Grammatik, als ich.

In der DDR rechtfertigte man das uns gegenüber immer mit dem dann angeblich einfacheren Erlernen von Fremdsprachen. Nur: im Russischen machte das alles nur noch komplizierter und im Englischen nutzte man komischerweise eher englische Begriffe.

Es war jedenfalls pädagogisch ein Schuß in den Ofen, mit m.E. weitreichenden Auswirkungen.

Mein Sohn ist 5-te Klasse Gymnasium und während ich in Mathe noch spielend mitkomme, kann ich ihm in Deutsch nichts erklären, ohne selbst nochmal alles zu recherchieren.

"Plusquamperfekt" wurde in seinem Buch etwa so erklärt: "Präteritum von haben / sein + Partizip II". Ahhh, ja, alles klar! Zum Glück gibts heute Internet, wo man das alles schnell nochmal nachschauen kann.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.