Die Medien haben gezeigt, dass sie luegen.

aprilzi, tiefster Balkan, Mittwoch, 12.09.2018, 22:00 (vor 662 Tagen) @ BerndBorchert3079 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 12.09.2018, 22:19

Hi,

die westliche Scheinwelt hat kapituliert.
Das politische Korrekte hat verloren. Die Bezahlmoerder, die sogenannten Proxies haben das Geld genommen aber den Krieg verloren. Sie haben das Morden sehr gut inszeniert aber es ging ihnen nie ums Gewinnen. Es war ein Business. Das haben die Westler nicht kapiert.

Syrien und Russland haben gezeigt, dass diese für Ehre und Vaterland sterben und kämpfen werden.

Der Westen, eine fersehgaffende Scheissgesellschaft hat sich selber hinter das Licht geführt. Es hat auf allen Fronten verloren.

Zuletzt gegen Ungarn im EU-Parlament. Die EU, eine Anstalt für nichtsnutzige Grüne und CDU Idioten. Sie meinen, dass diese mit dem EU-Geld Völker mit Masseneinwanderung steuern können. Totaler Fehlglaube.

Der Westen ist ein Hurenhaufen. Sie meinen, sie können jeden kaufen. Leider geirrt.
Selbst die Afghanen und Araber haben mehr Anstand als das heuchlerische TV-Publikum.

Der Westen als Gender-Idioten haben nur ein Schicksal, von den Migranten verarscht zu werden.

Genauso wenig wie die Proxys gekämpft haben, genauso wenig werden diese Proxys das BSP steigern oder dazu beitragen.

Selbst Hitler hatte nicht den Mut, sich mit den Briten zu kloppen, er meinte er könne mit den kommunismusgeschwaechten Russen fertig werden. Ein Fehler wie es sich herausstellte.

Der Westen hat nichts drauf, das ist die Schlussfolgerung.

Gruß


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.