Anbei noch ein Videolink

Linder, Samstag, 17.04.2021, 05:11 (vor 29 Tagen) @ Linder386 Views

https://youtu.be/XjJ1g6Prr1g

50 Minuten mit relativ viel Informationen, viel mehr als man in ein paar langatmige Beiträge packen kann.
Der Hausbesitzer hat viel richtig gemacht, aber auch einiges falsch, u.a. beim Neubau vor 10 Jahren nicht bedacht, dass einmal PV ein großes Thema werden wird, wobei die ersten Anlagen damals seit gut 10 Jahren liefen.
Eine Dummheit war die Dachform in Kombination mit der Neigung. So baut man nicht, erst recht nicht eine Schimmelbude wie ein Passivhaus. Aber gut, die Hütte ist nach 60...80 Jahren ohnehin abbruchreif... Von daher... Was solls?!? Zu der Aufständerung will ich mich gar nicht groß einlassen, denn unsinniger kann man sein Geld gar nicht investieren. Das war teuer Lehrgeld, ein blöder Anfängerfehler. Daran hat nur der Solateur richtig gut verdient.
Prinzipiell jedoch ein Beispiel wie man möglichst viel Eigenstrom produziert und auch sinnvoll nutzt, ohne zu sehr in die Optik einzugreifen.

Ein guter Ziegelbau hält doppelt so lange, demnach sollte man sich mehr Mühe bei der Ursprungsplanung geben.
Holzhäuser stehen übrigens nicht selten nach 200 Jahren noch, sind zudem um Welten erdbebensicherer und kaum brandgefährdeter, energetisch nahe dem Passivhaus, aber 3 mal so lange haltbar. Wenn ihr Erben hinterlasst, die das Haus nach eurem Tod definitiv weiter bewohnen werden, dann fangt wieder bei Null an, sofern Standort, das Bauamt und andere Rahmenbedingungen es zulassen.

Wir hatten damals die Wahl zwischen Holzhaus und Ziegelhütte mit Verklinkerung, haben uns für Zweiteres entschieden und damit einen krassen Fehler begangen.

--
◇◇◇ Impfung macht frei! ◇◇◇


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.