Wenn du die Menge an Impfdosen nicht hast, kannst du auch nicht Israel spielen - zum Glück

Odysseus, Freitag, 16.04.2021, 10:58 (vor 27 Tagen) @ Chris112248 Views
bearbeitet von Odysseus, Freitag, 16.04.2021, 11:16

Ich bin nun wirklich gar kein Freund von EU und den Absonderungen von VdL.

Aber es liegt nun kaum an der EU, dass wir keine >50% Impfquote a la Israel und wohl bald
England haben. Zur Umsetzung fehlten und fehlen einfach die entsprechenden Mengen.
Es also völlig daneben, jetzt solche Vorwürfe zu konstruieren.

Es verdichten sich täglich die Hinweise, dass es sogar ein Segen ist, dass das nicht möglich war und alles daran zu setzen, dass die Impfquote möglichst langsam steigt.

Richtig wäre, mal aufzuzeigen, wieviele Tote man weniger hätte, wenn man ALLE Optionen an Behandlungsmethoden und Präventivmaßnahmen gleichwertig gefördert hätte.
Bleibt zudem die grundsätzliche Frage zur Qualität des verfügbaren Zahlenmaterials.

Du betreibst hier Propaganda für die verfügbaren Impfstoffe als unumstößliches Mittel der Wahl. Desweiteren für faschistische Methoden, mit denen in Israel die Bevölkerung zur Impfung genötigt wurde und wird, um die aktuelle Impfquote zu erreichen und weiter zu steigern.

Viel wichtiger ist es, darauf hinzuweisen, dass die EU beabsichtigt ihre Verträge NUR noch mit Herstellern von mRNA-Impfstoffen zu verlängern und die Vektorbasierten aussen vor zu lassen !!!
https://www.rnd.de/gesundheit/mrna-vakzine-das-bedeutet-der-eu-beschluss-fur-impfungen-...

mRNA wird gerade zum Vorzugs- Impfstoff von der EU propagandiert.

Hier dürfte die Ablehnung der Zulassung des Russenimpfstoffes zumindest ein Nebenziel sein.
Erst recht, wenn man die Entwicklung in der Ukraine berücksichtigt. Mal sehen.


Gruß Odysseus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.