Demnach hat das Oberste Verfassungsgericht der USA am 11.12.2020 die Grundlagen für eine rechtmäßige Auflösung der Vereinigten Staaten gelegt.

Olivia, Donnerstag, 07.01.2021, 10:34 (vor 123 Tagen) @ NST1840 Views

D. h. die Klage von Texas, dass sich alle Staaten an die der Föderation zugrunde liegende Verfassung halten müssen, wurde abgelehnt. Der Gegenklage der Beklagten, dass sie NUR den eigenen Landesgesetzen verpflichtet sind, wurde stattgegeben.

Damit ist die Förderation juristisch aufgelöst!

Texas hat sich auch umgehend entsprechend geäußert.

Der "Sturm auf das Capitol" war also die logische Folge daraus.

Übrigens habe ich um 2008 zum ersten Male einen russischen Würdenträger von der zwangsläufigen Auflösung der Vereinigten Staaten reden hören. Wer das war, weiß ich nicht mehr.

Sehr interessant in diesem Zusammenhang auch die "Wanderungsbewegungen" innerhalb der USA. Seit längerem wird berichtet, dass die "Mittelschicht" CA verlassen würde. In letzter Zeit liest man darüber, dass HighTec nach Texas "abwandert".

Die Bevölkerungsreduktion scheint ein zentraler Punkt zu sein. Die Bevölkerungsreduktion über "Aufklärung" zu erreichen, hat man offenbar aufgegeben.
Wobei die bevölkerungsreichsten Regionen ASIEN und AFRIKA sind.
Wobei Südkorea eine Sonderstellung einnimmt (weltweit schnellste Überalterung). Das Thema der Problematik der chinesischen Überalterung ist ja bekannt. Das Design des uns allen bekannten C-Virxx paßt daher wie die Faust aufs Auge.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.