man kann für die Weitsicht eigentlich nur gratulieren

Echo, Samstag, 28.03.2020, 06:56 (vor 246 Tagen) @ DT1703 Views
bearbeitet von Echo, Samstag, 28.03.2020, 07:48

Nach Fukushima haben sich die Geigerzähler im Preis vervielfacht (70 auf bis zu 800€), doch wer hatte schon den Mumm, sich rechtzeitig unzählige Geräte aus der Ukraine zu importieren und zu horten? Als ich bestellt habe, waren sie schon bei unverschämten 100€ und die Lieferzeit um Monate verzögert - um diesen Umstand hat der Händler aber noch gar nicht gewusst. Der Markt für Jodtabletten hat sich hingegen schnell wieder erholt. Manche hatten verlauten lassen, man könne die mit Gold aufwiegen.

Als der Silberpreis drastisch stieg, wurden 10-Euro-Münzen direkt an der Quelle abgeschöpft. Aber wer hatte schon die Weitsicht und Liquidität, LKW-Ladungen davon im Voraus zu bestellen?

Als der DAX fiel, konnte man mit Puts ein Vermögen machen. Doch wer hatte schon die Weitsicht, dass es in so kurzer Zeit so schnell runter gehen könnte?

Wer hätte geahnt, dass Angela Millionen Flüchtlinge ins Land lässt und die Unterbringung und Betreuung fürstlich entlohnt?

Bitcoins konnte man früher für nen Appel und ein Ei minen. Aber wer hats gemacht und bis heute behalten?

Das war letztlich eine Mischung aus Spekulation und Entrepreneurship (und Wucher), sowas kann auch potenziell gehörig daneben gehen, wenn irgend jemand dazwischen grätscht oder die Nachfrage plötzlich einbricht und es ein Überangebot gibt (siehe Fidget Spinner!). Außerdem wusste man vorher nicht genau, welche Maskenart gefragt sein würde, da der Nutzen sind (Stichwort Ausblasventil/Eigenschutz vs Fremdschutz...). Und es bleibt auch natürlich die Dummheit der Nachfrager, ohne die das Spiel gar nicht funktionieren würde. Ja selbst die Hersteller hatten offenbar keinen Weitblick.

Schon vor Wochen kam ein Bericht über einen jungen Online-Händler, der sich zu Beginn der Krise nen Schiffscontainer vollgemacht hat.

Und dann gibts da noch die Ethischen. Zitat "Die Standard-Hygienemasken der Marke Coldex bieten wir den Apotheken immer noch zum selben Preis an." Auch Trigema nutzt die Chance, handelt aber vielmehr aus der Not heraus und ethisch besonders vertretbar dank Eigenproduktion.

Am Ende fragst du dich: Wieso bin ich darauf nicht gekommen? In deinem Unverständnis schimmert ein bisschen Neid durch [[zwinker]]
Meine eigene Weitsicht hat leider lediglich dazu gereicht, Immobilienfonds abzustoßen als sie noch was wert waren. Deine Chinesen hingegen haben nun ausgesorgt. Klingt ein bisschen nach Kapitalismus! Jeder versucht sich so geschickt wie möglich auf Kosten und Mühe der restlichen Gesellschaft in den Ruhestand abzuseilen, nech?

PS: Auf die 300000€ kommen noch 16% Mwst sowie 45% Reichensteuer, bleiben noch knapp 140000 [[sauer]]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.